Corona-Test negativ

Bailey soll am Montag nach Leverkusen fliegen

Leon Bailey darf nach einem negativen Corona-Test wieder nach Deutschland fliegen. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images Europe/Pool/dpa
+
Leon Bailey darf nach einem negativen Corona-Test wieder nach Deutschland fliegen. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images Europe/Pool/dpa

Leverkusen (dpa) - Offensivspieler Leon Bailey von Bayer Leverkusen ist in seiner Heimat Jamaika negativ auf das Coronavirus getestet worden und darf am Montag voraussichtlich nach Deutschland fliegen.

Der 23-Jährige hatte vor drei Wochen an der Geburtstagsfeier des mit dem Coronavirus infizierten Sprint-Olympiasiegers Usain Bolt (34) teilgenommen und sich danach in Selbstisolation begeben.

Ursprünglich wollte Bailey kurz darauf nach Deutschland fliegen, um den Rest der Quarantäne in Leverkusen zu verbringen. Die jamaikanischen Behörden hatten seinen Privatflug nach Bayer-Informationen jedoch kurz vor dem Start nach Deutschland aufgrund von coronabedingten örtlichen Hygieneverordnungen verhindert.

Leverkusen gewann am Sonntag das erste Pflichtspiel der Saison im DFB-Pokal mit 7:0 gegen Viertligist Eintracht Norderstedt und startet am Sonntag mit einem Auswärts-Spiel beim VfL Wolfsburg in die Bundesliga-Saison. Ob Bailey dann im Kader stehen kann, ist offen. Über den Fitness-Zustand des Spielers hat sein Verein keine Informationen.

© dpa-infocom, dpa:200913-99-546551/2

Twitter-Kanal des Vereins

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare