Einigung mit Osnabrück

Rechtsstreit um Wollitz-Wutrede beendet - Video

+

Osnabrück - Der Rechtsstreit des Fußball-Drittligisten VfL Osnabrück mit seinem ehemaligen Trainer Claus-Dieter Wollitz ist beendet.

Der Verein erzielte mit dem Ex-Coach eine außergerichtliche Einigung. Das Arbeitsgericht muss diese nach VfL-Angaben noch formell bestätigen. Im Mai 2013 hatte Wollitz seinen Rücktritt als Sportdirektor und Trainer zum Saisonende angekündigt. Kurz danach trennte sich der Club vorzeitig von dem langjährigen Coach mit einer außerordentlichen Kündigung. Hintergrund war eine im Internet kursierende "Wutrede" (hier geht es zum Video). Wollitz arbeitet inzwischen beim West-Regionalligisten Viktoria Köln.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare