Angst vor Krawallen: Erstliga-Spiel abgesagt

Athen - Aus Angst vor Krawallen ist in der griechischen Super League das für Samstag angesetzte Fußballspiel zwischen AEK Athen und OF Iraklion abgesagt worden.

Sport-Generalsekretär Panos Bitsaxis fällte die Entscheidung auf Anraten der Polizei, die Ausschreitungen von aufgebrachten Fans befürchtete, da der finanziell angeschlagene Klub AEK wegen nicht gezahlter Steuern keine Tickets ausstellen durfte.

Die Polizei vermutete, dass sich die Anhänger gewaltsam Zutritt ins Stadion verschaffen würden. Nach Medienberichten ließ der Verein am Freitag eine Frist zur Steuer-Nachzahlung von 200.000 Euro verstreichen.

SID

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare