Keeperin zieht's in die Ferne

Angerer wechselt nach Australien

+
Nadine Angerer

Frankfurt/Main - Nationaltorhüterin Nadine Angerer wird ihre Karriere nach dem Abschied vom siebenmaligen deutschen Meister 1. FFC Frankfurt in Australien fortsetzen und später in die US-Profiliga NWSL wechseln.

Das bestätigte die 34-Jährige kurz vor dem Beginn der EM in Schweden (10. bis 28. Juli) im Interview mit dem Online-Portal der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (faz.net).

Sie werde „zunächst fünf Monate in Australien“ spielen, „danach gehe ich in die amerikanische Profiliga“, sagte Angerer. „Die Vereine stehen ebenfalls fest. Aber ich kann die Klubs jetzt noch nicht sagen. Der australische Klub will mich in dieser Woche offiziell vorstellen, in den Staaten dürfen die Verträge erst nach der laufenden Saison unterschrieben werden.“

Angerer, zweimalige Welt- und viermalige Europameisterin, hatte ihren auslaufenden Vertrag in Frankfurt nicht verlängert, um eine neue Herausforderung zu suchen. „Ich hatte einige Angebote, wo ich mehr Geld hätte verdienen könne, deutlich mehr sogar. Aber Australien passt einfach perfekt zu mir“, sagte Angerer. Letztlich habe sie sich „fürs Abenteuer und gegen das Geld“ entschieden. Auf ihre Karriere in der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) habe der Wechsel keinen Einfluss.

Bei der EM trifft Titelverteidiger Deutschland in der Gruppenphase auf die Niederlande, Island und Norwegen.

sid

Sexy: Bilder aus dem Fußballerinnenkalender

Sexy Fußballerinnen-Kalender: Kickerinnen als Models

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare