"Am wichtigsten, sich treu zu bleiben"

Angerer rät schwulen Fußballern zum Outing

+
Nadine Angerer

Kalmar - Nationaltorhüterin Nadine Angerer, die sich bereits 2011 zu ihrer Bisexualität bekannt hat, hat schwulen Profis zum Outing geraten.

 „Grundsätzlich muss jeder selbst die Entscheidung treffen, ob er sich outet. Ich würde ihm aber raten, es zu tun, egal welche negativen Folgen es eventuell haben könnte, weil ich es am wichtigsten finde, sich selbst immer treu zu bleiben“, sagte die 34-Jährige, die offen mit ihrer Bisexualität umgeht, der Sport Bild. Angerer, die derzeit als Spielführerin der Nationalmannschaft bei der EM-Endrunde in Schweden um die Titelverteidigung kämpft, hatte sich 2011 geoutet: „Eigentlich hatte ich auch mit negativen Reaktionen gerechnet, aber die sind ausgeblieben - warum auch immer.

sid

Sportlich und schön: Attraktive Anblicke bei der Frauen-EM

Sportlich und schön: Attraktive Anblicke bei der Frauen-EM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare