Mourinho darf einkaufen

Adidas zahlt Chelsea 353 Millionen Euro

+
José Mourinho darf auf Shoppingtour gehen

London - Nationalspieler Andre Schürrle (22) muss sich bei seinem Klub FC Chelsea auf wachsende Konkurrenz gefasst machen. Adidas zahlt Trainer José Mourinho 353 Millionen Euro zum Shoppen.

Laut übereinstimmender Medienberichte auf der Insel darf der neue und alte Chelsea-Coach José Mourinho (50) noch einige Hochkaräter für die kommende Saison verpflichten. Grund dafür ist der neue Megavertrag zwischen dem viermaligen englischen Meister und seinem Ausrüster adidas.

Der Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach und Chelsea haben ihre seit sieben Jahre bestehende Zusammenarbeit um zehn Jahre bis 2023 verlängert. Nach Angaben der Tageszeitung The Sun erhalten die Blues hierfür die Gesamtsumme von 353 Millionen Euro, was einer jährlichen Einnahme von 35,3 Millionen entspricht. Der FC Chelsea, der zuletzt 23 Millionen Euro pro Jahr von adidas erhalten haben soll, hat damit den bislang höchstdotierten Sponsoring-Vertrag eines Fußballklubs abgeschlossen.

Das sind die wertvollsten Vereine der Welt

Das sind die wertvollsten Vereine der Welt

„Der neue Vertrag unterstreicht die Wertschätzung, die adidas dem FC Chelsea im Weltfußball entgegenbringt“, sagte Geschäftsführer Ron Gourlay auf der Klub-Homepage. Adidas-Vorstandschef Herbert Hainer sagte: „Wir sind stolz und glücklich, diese Partnerschaft fortsetzen zu können. Wir schauen positiv in die Zukunft und wünschen uns noch viele gemeinsame Erfolge.“

sid

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare