Serie A

AC Mailand mit schnellstem Tor der Liga-Historie

Historisch
+
AC-Mailand-Stürmer Rafael Leao erzielte in Sassuolo das schnellste Tor der Liga-Geschichte. Foto: Antonio Calanni/AP/dpa

Reggio Emilia (dpa) - Mit dem schnellsten Tor der Liga-Geschichte hat Rafael Leao dem AC Mailand den Weg zum neunten Saisonsieg in der italienischen Fußball-Meisterschaft geebnet.

Der portugiesische Stürmer traf nach Angaben seines Vereins bereits nach 6,2 Sekunden. Dem Statistik-Anbieter Opta zufolge löste er damit Paolo Poggi ab. Der Angreifer hatte am 8. Dezember 2001 beim 3:1-Erfolg seines Clubs Piacenzia Calcio gegen AC Florenz nach acht Sekunden das bislang schnellste Tor in der Serie A erzielt.

Mailand gewann am Ende mit 2:1 (2:0) bei Sassuolo Calcio und behauptete damit die Tabellenführung mit einem Punkt Vorsprung auf den Stadtrivalen Inter. Der Verfolger feierte einen 2:1 (0:0)-Heimsieg gegen Spezia Calcio.

Dritter ist Juventus Turin mit einem Rückstand von vier Zählern auf Platz eins. «Juve» hatte bereits am Samstag bei Parma Calcio mit 4:0 (2:0) gewonnen. Zwei Tage nach seinem zweiten Platz bei der Wahl zum Weltfußballer 2020 hinter Bayern-Stürmer Robert Lewandowski steuerte Cristiano Ronaldo zwei Tore zum Erfolg bei und führt die Torschützenliste nun mit zwölf Treffern an.

© dpa-infocom, dpa:201220-99-764379/2

Tweet AC Mailand

Tweet Statistik-Anbieter Opta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare