Top-Einstand für Trainer Anfang

Absteiger Köln startet in Bochum erfolgreich in die Zweitliga-Saison

+
Gelungener Auftakt: Kölns Spieler bejubeln die Führung in Bochum.

Absteiger 1. FC Köln hat ein souveränen Start in die 2. Bundesliga hingelegt. Beim VfL Bochum siegten die Rheinländer am Ende ungefährdet.

Bochum - Dem 1. FC Köln ist ein Start nach Maß in die neue Saison in der 2. Fußball-Bundesliga gelungen. Am Samstag gewann der Erstliga-Absteiger auswärts gegen den VfL Bochum mit 2:0 (1:0). Beim Einstand von Markus Anfang als Kölner Trainer gingen die Gäste durch ein Eigentor des Bochumer Maxim Leitsch (44. Minute) in Führung. Anschließend erhöhte Rafael Czichos (60.). Kölns Verteidiger Jorge Meré wurde mit Gelb-Rot vom Platz gestellt (71.).

Beide Teams agierten beim Saisonauftakt vor 26 600 Zuschauern im ausverkauften Bochumer Stadion spielstark. Im Duell der Aufstiegskandidaten erarbeitete sich Bochum zunächst die besseren Torchancen. VfL-Angreifer Robbie Kruse scheiterte jedoch mit einem Kopfball (17.) und einem Schuss (23.) am Kölner Schlussmann Timo Horn. Köln war in der Offensive lange harmlos, profitierte aber kurz vor der Pause von einem Missverständnis zwischen VfL-Keeper Manuel Riemann und Leitsch, der mit dem Hinterkopf zur Kölner Führung traf.

Bei Temperaturen über 30 Grad versuchte Bochum im zweiten Abschnitt das Tempo zu erhöhen, entwickelte aber nur wenig Durchschlagskraft. Die Gäste agierten effektiver: Czichos, Neuzugang von Holstein Kiel, traf aus kurzer Distanz, nachdem Riemann einen Schuss von Christian Clemens nur abklatschen ließ. Auch nach dem Platzverweis gegen Meré war Köln das präsentere Team.

Information zur 2. Liga auf bundesliga.de

Spielplan und Tabelle der 2. Liga

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare