Saisonabschluss 2018/19

Zorc, Watzke und Favre planen schon nächste Saison: Das hat der BVB vor

+
Lucien Favre (links) plant mit den BVB-Verantwortlichen schon die nächste Saison.

Nach der Saison ist vor der Saison, denken sich die Verantwortlichen des BVB. Dabei spielen auch Transfers schon eine Rolle Borussia Dortmund.

Dortmund – Der Meistertruck war schon geschmückt, doch der Autokorso um den Borsigplatz am Sonntag fiel ebenso aus wie die geplante interne Feier der Mannschaft am Samstagabend. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke richtete nach einem kleinen Imbiss im Trainingszentrum in Brackel noch ein paar Worte an die Mannschaft, dann wurden die Spinde geräumt. Anschließend verabschiedeten sich die Profis in den Urlaub.

Den werden die Verantwortlichen des BVB noch nicht genießen können. Am Dienstag werden sie sich mit Trainer Lucien Favre treffen, um die Saison zu analysieren. „Es gibt noch einige Dinge, die zu verbessern sind, doch das werden wir intern besprechen“, erklärte Watzke. 

Live-Ticker: Dortmund gewinnt in Gladbach – Watzke mit Kampfansage an die Bayern

BVB wird sich personell verstärken

Dabei wird es auch darum gehen, wie der Kader weiter personell verstärkt wird. „Die Saison ist eine Verpflichtung und Motivation, im nächsten Jahr wieder anzugreifen und eine noch bessere Mannschaft aufzustellen“, sagte Sportdirektor Michael Zorc. Die Transfers von Außenverteidiger Nico Schulz (TSG Hoffenheim) und Offensivmann Thorgan Hazard (Mönchengladbach) werden in den nächsten Tagen verkündet. Und auch das Interesse an Nationalspieler Julian Brandt von Bayer Leverkusen ist keineswegs erloschen, dürfte aber nach Leverkusens Qualifikation für die Champions League nur schwer realisierbar sein.

Lesen Sie auch in unserem BVB-Ressort:

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

BVB besiegt Gladbach und ist Vizemeister

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare