BVB bei Zenit St. Petersburg: So sehen und hören Sie das Spiel live

DORTMUND - Der BVB spielt am Dienstagabend bei Zenit St. Petersburg. Das Spiel wird nicht live im Free-TV übertragen. So können Sie die Partie trotzdem mit verfolgen:

Zu beachten ist: Wegen der Zeitverschiebung beginnt das Spiel schon um 18 Uhr deutscher Zeit!

BVB bei Zenit im Radio

Der WDR berichtet wieder in einem Live-Stream auf "WDR Event". Der Sender ist zu empfangen über DAB+, DVB-S, DVB-C, im Internet und über Mittelwelle. Außerdem schaltet WDR 2 immer wieder in seinem regulären Programm nach St. Petersburg.

BVB gegen Zenit im BVB-Netzradio

Unter BVB-Fans legendär ist das Netzradio mit Stadionsprecher Norbert Dickel. Der Borussen-Sender berichtet ebenfalls mit einem Live-Stream.

BVB gegen Zenit im Bezahl-TV

Wer ein Sky-Abo hat, kann das Spiel bequem im TV sehen. Die Übertragung startet um 17 Uhr. Kommentator ist Kai Dittmann, an seiner Seite ist Ex-BVB-Spieler Patrick Owomoyela.

BVB gegen Zenit im Free-TV

Das ZDF überträgt bekanntermaßen nur die Mittwochsspiele und zeigt in dieser Woche den Revierrivalen Schalke gegen Real Madrid. Eine Zusammenfassung des BVB-Spiels gibt es daher nur am Rande der Live-Übertragung am Mittwoch.

BVB gegen Zenit im Live-Stream im Internet

Natürlich gibt es auch wieder zahlreiche Live-Streams im Internet. Legal sind davon die wenigstens. Beim Anbieter "Adthe" gibt es eine Übersicht.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare