BVB vor Rekordkulisse gegen Wolfsberger AC

+

Dortmund - Der BVB ist nur noch einen Schritt von den Playoffs der Europa League entfernt. Nach dem 1:0 im Hinspiel geht der Revierclub als Favorit in das zweite Duell mit dem Wolfsberger AC. Für den neuen Trainer Tuchel ist es das Debüt vor heimischer Kulisse.

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund geht zuversichtlich in die zweite Partie der Europa-League-Qualifikation gegen den Wolfsberger AC. Nach dem 1:0 im Hinspiel vor einer Woche in Österreich genügt am Donnerstag (20.30 Uhr/ARD) bereits ein Remis, um in die Playoffs für die Gruppenphase des Wettbewerbs einzuziehen. "Wir trauen uns zu, dominant auftreten. Das wird man unserem Spiel anmerken. Wir sind eine Woche weiter", sagte Trainer Thomas Tuchel vor seinem Pflichtspieldebüt an neuer Wirkungsstätte.

Mindestens 63.000 Fans werden in Dortmund dabei sein. Nie zuvor besuchten mehr Zuschauer ein Spiel eines deutschen Clubs in der Europa-League-Qualifikation. Diesen erstaunlichen Zuspruch der zuletzt an die Königsklasse und namhaftere Konkurrenz gewöhnten Fans empfindet Trainer Thomas Tuchel als zusätzlichen Anreiz: "Das ist die Energie, auf die ich mich besonders freue. Sie soll uns zu besonderer Kraft verhelfen - und das soll gegen Wolfsberg beginnen."

Zur Erleichterung des Fußball-Lehrers meldeten sich die zuletzt leicht angeschlagenen Pierre-Emerick Aubameyang und Ilkay Gündogan rechtzeitig zurück. Zudem steht Adrian Ramos nach rund dreimonatiger Zwangspause vor einem Comeback. Der Angreifer hatte bereist im Test am vorigen Samstag gegen Betis Sevilla (2:0) Spielpraxis gesammelt und ein Tor erzielt. "Das hat ihm Mut gegeben. Er ist auf jeden Fall ein Kandidat für den Kader", kommentierte Tuchel. Dagegen werden die Abwehrspieler Neven Subotic (Rücken) und Erik Durm (Knie) fehlen. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare