Watzke zu WM-Nachwirkungen: "Warum lamentieren wir herum?"

+
BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

DORTMUND - Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vom deutschen Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund hat genug von der Debatte um mögliche negative WM-Nachwirkungen.

"Es wusste doch jeder vorher, was auf uns zukommt. Warum lamentieren wir nun lange herum?", fragte Watzke in der Sport Bild.

Zuletzt hatte Matthias Sammer, Sportvorstand bei Rekordmeister Bayern München, seine Sorgen ("das macht mir Angst") um einen Fehlstart in die Bundesliga geäußert.

"Jeder, der ein bisschen plant, der konnte doch davon ausgehen, dass wir das Halbfinale erreichen", sagte Watzke: "Ich kann auch eine Stunde über das Wetter dozieren. Das ist einfach so, du kannst es nicht ändern."

Beim BVB steigen in Mats Hummels, Roman Weidenfeller, Kevin Großkreutz, Erik Durm und Matthias Ginter fünf Spieler verspätet ins Mannschaftstraining ein, die Bayern warten auf die Rückkehr von sechs Weltmeistern. SID

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare