Kehl oder Ricken soll Leiter der Lizenzspieler-Abteilung werden

Watzke verkündet Kompetenz-Coup: BVB setzt auf Sammer als externen Berater

+
Matthias Sammer

Borussia Dortmund stellt sich mit Blick auf die neue Saison 2018/19 personell breiter auf: Zu Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc gesellt sich offenbar mit Matthias Sammer ein absoluter Fachmann als externer Berater. Neuer Leiter der Lizenzspieler-Abteilung soll Sebastian Kehl oder Lars Ricken werden. Offiziell ist noch nichts. Der BVB bestätigte der Deutschen Presse-Agentur aber am Freitagabend sowohl die Einführung der neuen Position als auch laufende Gespräche mit Sammer.

Dortmund - Im Interview mit der WAZ ließ BVB-Boss Hans-Joachim Watzke die Bombe platzen: Matthias Sammer kehrt zu Borussia Dortmund zurück. Der aktuell ligaweit als Eurosport-TV-Experte geschätzte Ex-Meister-Spieler (1994/95 und 1995/96) und Ex-Meister-Trainer (2001/02) wird die schwarz-gelbe Führungsmannschaft beraten.

Zuletzt war Sammer als Sportvorstand beim FC Bayern München aktiv - gegen den es am Samstagabend in der Liga geht (ab 18.30 Uhr bei uns im Live-Ticker).

Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc sind weiter für das Tagesgeschäft verantwortlich.

"Wir benötigen einen wie Matthias Sammer. Seine Analyse-Fähigkeit, seine Leidenschaft, seine Identifikation, seinen klaren Blick von außen", sagte Watzke im Interview mit der WAZ. Schon länger habe er sich um Sammer bemüht, jetzt habe der sein Ja-Wort gegeben.

Watzke weiter: "Als seine Bayern-Zeit zu Ende ging, wir älter und reifer und vernünftiger wurden, haben wir uns sukzessive angenähert. Ich habe schnell gemerkt, dass Matthias eine viel höhere BVB-Affinität hat, als viele glauben."

Die Bild schreibt online, dass Sammer in München wohnen bleiben und sich nicht ins Tagesgeschäft einmischen werde. Es gehe beim Berater-Engagement für den BVB um eine Sicht von außen, um Analysen.

Sebastian Kehl könnte Leiter der Lizenzspieler-Abteilung des BVB werden.

Noch vor der Trainerfrage, in der bekanntlich Peter Stöger "erster Ansprechpartner" der Vereinsführung sein soll, will Borussia Dortmund einen Leiter der Lizenzspieler-Abteilung präsentieren. Die WAZ nennt Sebastian Kehl und Lars Ricken als die entsprechenden Kandidaten.

Das "Bindeglied zwischen zwischen Mannschaft, Trainer und Michael Zorc" sei verantwortlich für "alle organisatorischen, fußballerischen, athletischen und medizinischen Aspekte"  in Sachen Profi-Team.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare