Montagsspiel

BVB gegen FC Augsburg: So sieht die Aufstellung aus

+
In der vergangenen Saison spielte der BVB daheim gegen den FC Augsburg nur 1:1.

Wirft Peter Stöger gegen den FC Augsburg die Rotationsmaschinerie an? Wir wagen eine Prognose, wie der BVB am Montagabend spielen könnte.

Update 26. Februar: Mit vier Änderungen in der Startelf im Vergleich zur Partie bei Atalanta Bergamo beginnt der BVB gegen den FC Augsburg. Für Jeremy Toljan, Nuri Sahin, Mahmoud Dahoud und Christian Pulisic rücken Marcel Schmelzer, Julian Weigl, Gonzalo Castro und Marco Reus in die Startelf.

So läuft die Borussia gegen Augsburg auf: Bürki - Piszczek, Sokratis, Toprak, Schmelzer - Castro, Weigl - Reus, M. Götze, Schürrle - Batshuayi

Dortmund - "Fortuna Dortmund" unkten einige Medien nach dem glücklichen 1:1 des BVB bei Atalanta Bergamo. Gegen den FC Augsburg wartet nun wieder der Liga-Alltag auf die Borussia. Bei der Aufstellung könnte es einige Wechsel geben.

Denn wieder einmal enttäuschte ein großer Teil der BVB-Mannschaft. Vor das Mittelfeld war kaum vorhanden. Das Grundproblem bleibt: Es fehlt an Körperlichkeit und Zweikampfstärke. Nurin Sahin, Julian Weigl und Gonzalo Castro sind vielleicht Strategen und Passgeber - sie sind aber keine Wellenbrecher und Abräumer. Auch gegen Bergamo gingen unzählige Duelle im Mittelfeld verloren. Und wenn die offensive Dreierkette die Bälle im Spielaufbau verlor, war direkt Holland in Not.

1:1 bei Atalanta Bergamo! BVB ist im Achtelfinale

Mit dem FC Augsburg kommt eine der Überraschungsmannschaften der Saison in den Signal Iduna Park. Die Augsburger werden - sollten sie keinen Blitz-Einbruch erleiden - mit dem Abstiegskampf nichts zu tun haben. Der Trend spricht Montagabend allerdings gegen sie. Während der BVB die vergangenen drei Spiele gewinnen konnte, gab es für Augsburg zwei Niederlagen.

Autsch! BVB-Torwart Roman Bürki tut Borussia Mönchengladbach richtig weh

Voraussichtliche Aufstellung: Tor und Abwehr

Roman Bürki  bleibt ein Rätsel. Der Schweizer wandelt zwischen Genie und Wahnsinn. Nach elf Minuten fliegt Bürki gegen Bergamo an einem Eckball vorbei und verursacht das 0:1. Kurz vor dem 1:1 rettet er dagegen mit einer Glanzparade seine Mannschaft vor dem sicheren 0:2. Ein Torwartwechsel während der Rückrunde steht außer Frage. Peter Stöger hält an Bürki fest.

Hier geht's zum Ticker

Ähnlich verhält es sich in der Viererkette: Während Ömer Toprak, Sokratis  und Manuel Akanji momentan sehr solide verteidigen, sind die Außenpositionen das Sicherheitsrisiko. Jeremy Toljan braucht unbedingt eine Pause. Gegen Bergamo misslangen ihm einfachste Pässe. Auch Lukasz Piszczek verlor immer wieder in der Vorwärtsbewegung einfachste Bälle. Zum Glück hat sich Kapitän Marcel Schmelzer auf der linken Seite eindrucksvoll zurück gemeldet. Auf der rechten Seite fehlt Peter Stöger aber die Alternative zum Polen Piszczek.

Voraussichtliche Aufstellung: Mittelfeld

Was auch immer Peter Stöger in den vergangenen Wochen versucht: Es bringt keine Stabilität. Der Versuch mit Nurin Sahin und Mo Dahoud gegen Bergamo war mutig - er brachte aber keine Sicherheit. Wahrscheinlich wird der im Europapokal gesperrte Julian Weigl wieder auf die Sechserposition zurückkehren. Aber wer soll neben ihm spielen?

Offensiv hat Stöger noch nicht wieder die große Auswahl. Maximilian Philipp und Jaden Sancho werden in den kommenden Wochen wieder in den Kader zurückkehren. Das Spiel gegen Augsburg kommt für beide aber wohl noch zu früh. Also könnte wieder das Trio Andre Schürrle, Mario Götze und Marco Reus wirbeln. Christian Pulisic dagegen kommt aus seinem Formtief nicht heraus. Auch gegen Bergamo enttäuschte der US-Amerikaner.

So sehen Sie das Duell im TV, Live-Stream und Ticker

Voraussichtliche Aufstellung: Angriff

Nach seinem Giganten-Auftakt ist Michy Batshuayi wieder auf Normalgröße geschrumpft. Gegen Mönchengladbach blieb der Belgier blass, auch in Bergamo war er komplett abgemeldet. Gegen Augsburg wird der Stürmer wieder erst Wahl sein. Der junge Alexander Isak ist keine Alternative.

Unsere Prognose:

Roman Bürki - Marcel Schmelzer, Sokratis, Ömer Toprak, Lukasz Piszczek - Julian Weigl, Gonzalo Castro - Andre Schürrle, Mario Götze, Marco Reus - Michy Batshuayi

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare