Zorc: "Schon seit geraumer Zeit an ihm interessiert!"

BVB holt spanisches Talent Sergio Gomez vom FC Barcelona

+
Michael Zorc mit Sergio Gomez.

Borussia Dortmund hat den spanischen Nachwuchsspieler Sergio Gomez vom FC Barcelona verpflichtet. Wie der Fußball-Bundesligist am Dienstagabend mitteilte, erhält der 17 Jahre alte offensive Mittelfeldspieler einen "langfristigen Vertrag".

Dortmund - Borussia Dortmund hat den spanischen Nachwuchsspieler Sergio Gomez vom FC Barcelona verpflichtet. Wie der Fußball-Bundesligist am Dienstagabend mitteilte, erhält der 17 Jahre alte offensive Mittelfeldspieler einen "langfristigen Vertrag". Nähere Angaben zur Vertragsdauer macht der BVB nicht. 

Der Revierclub profitiert nach eigenen Angaben von einer festgeschrieben Ablösesumme, die dem Vernehmen nach rund drei Millionen Euro beträgt. "Sergio Gómez ist weltweit zweifellos einer der stärksten Spieler seines Jahrgangs. Wir sind schon seit geraumer Zeit an ihm interessiert und froh, dass er sich trotz der Offerten vieler europäischer Topclubs für Borussia Dortmund entschieden hat", sagte Sportdirektor Michael Zorc. 

Gomez wird sofort mit den Profis trainieren, bis zum Sommer aber zunächst Spielpraxis im U19-Bundesligateam sammeln. 

Gomez gilt als eines der größten Talente in Europa und machte zuletzt in spanischen Nachwuchs-Nationalmannschaften auf sich aufmerksam. Bei der U17-WM im Vorjahr schoss der vielseitige Offensivspieler vier Tore und wurde zum zweitbesten Turnierspieler gewählt. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare