Rückspiel in der Champions League

Aufstellung: So startet Borussia Dortmund in der Champions League

Der BVB geht heute mit einem kleinen Vorteil im Rücken heute ins Rückspiel der Champions League bei Paris Saint-Germain. Das ist Dortmunds offizielle Aufstellung.

  • Der BVB reist mit einem 2:1 aus dem Hinspiel nach Paris.
  • Das Rückspiel der Champions League findet heute  ohne Zuschauer statt.
  • BVB-Trainer Lucien Favre hat die Qual der Wahl bei seiner Aufstellung.

Die Bank der Hausherren: Sergio Rico, Diallo, Kouassi, Kurzawa, Draxler, Icardi, Mbappé

Die offizielle Aufstellung von PSG: Navas - Kehrer, Marquinhos, Kimpembe, Juan Bernat - Gueye, Paredes - di Maria, Sarabia - Cavani, Neymar

19.51 Uhr: Jadon Sancho rückt in die Startaufstellung des BVB, nachdem er noch am Wochenende auf der Bank hatte Platz gesessen hatte. Dort nimmt heute Abend gegen Paris Saint-Germain Julian Brandt platz.

Die Bank des BVB: Hitz, Götze, Dahoud, Schmelzer, Brandt, Reyna, Akanji

Die offizielle Aufstellung des BVB gegen PSG: Bürki - Piszczek, Hummels, Zagadou - Hakimi, Witsel, Can, Guerreiro - Sancho, Haaland, Hazard

Update vom 10. März, 15.05 Uhr: Konkrete Aussagen zur Aufstellung gegen PSG gab es von BVB-Coach Lucien Favre nicht. Aber: Die personelle Lage bei Borussia Dortmund vor dem Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League in Paris ist gut: Mit Ausnahme der langzeitverletzten Marco Reus und Thomas Delaney beklagt Favre keine weiteren Ausfälle.

PSG - BVB: Die voraussichtliche Aufstellung von Borussia Dortmund

Paris - Mit einem 2:1-Erfolg und deutlichem Rückenwind aus dem Hinspiel reist der BVB zum Achtelfinal-Rückspiel nach Paris. Die Devise ist klar: Nach wettbewerbsübergreifend fünf Siegen in Folge will der BVB da weiter machen, wo er am Samstag beim Bundesliga-Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach (2:1) aufgehört hatte: Spiele dank Kampf und geschlossener Mannschaftsleistung gewinnen.

Abwehrchef Mats Hummels hatte es hervorgehoben: Seit Januar weht ein anderer Wind bei Borussia Dortmund. Nicht zuletzt dank der Verpflichtung von Emre Can und Erling Haaland, die allein mit ihrer Körpersprache aktuell den Unterschied ausmachen.

PSG - BVB: Dortmund gegen Tuchels Wundertüre aus Paris

Die zwischenzeitliche Lethargie beim BVB ist verschwunden. Die Mentalitätsfrage scheint schon lange abgehakt. Der nächste Prüfstein in den entscheidenden Wochen wartet allerdings bereits am Mittwochabend (21 Uhr/im Live-Ticker und live im TV) im Geisterspiel bei Paris Saint-Germain.

Gegen eine Wundertüte, die unter Trainer Thomas Tuchel nur schwer einzuschätzen ist. Den Stempel 'Weltklasse' darf man den Kickern von Paris Saint-Germain durchaus aufdrücken. Die allerdings kommt nur an guten Tagen zum Vorschein. Dem gesetzten Keeper Roman Bürki dürfte dies Recht sein.

PSG - BVB: Dreierkette von Borussia Dortmund beweist sich im Hinspiel

Wie man die PSG-Offensive um die Superstars Neymar und Kylian Mbappé stoppt, hat die BVB-Dreierkette bereits im Hinspiel bewiesen. Denkbar also, dass Trainer Lucien Favre erneut auf Lukasz Piszczek, Mats Hummels und Dan-Axel Zagadou vertrauen wird.

Davor gesetzt sind die Zweikampf-Monster Axel Witsel und Emre Can, unterstützt werden sie von Achraf Hakimi und Raphael Guerreiro auf den Außenbahnen.

PSG - BVB: Offensiv-Trio jagt das wichtige Auswärtstor

Die Ausgangslage ist klar: Ein Unentschieden würde dem BVB für ein Weiterkommen in der Champions League reichen. Das wichtige Auswärtstor würde die Gemüter ein wenig beruhigen. Dafür könnte jemand aus dem Offensiv-Trio Thorgan Hazard, Jadon Sancho und Erling Haaland sorgen, das gegen spielstarke Pariser auf Konter lauern wird.

Die voraussichtliche Aufstellung des BVB gegen PSG: Bürki - Piszczek, Hummels, Zagadou - Hakimi, Witsel, Can, Guerreiro - Sancho, Haaland, Hazard.

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa / picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare