International Champions Cup

Borussia Dortmund verliert gegen Benfica Lissabon

+
Lucien Favre wird seine Schlüsse aus der PAartie gegen Benfica ziehen.

Borussia Dortmund lag zur Halbzeit im Testspiel gegen Benfica Lissabon mit 2:0 in Front. Am Ende gingen aber die Portugiesen als Sieger vom Platz in den USA.

Dortmund - Borussia Dortmund hat gegen Benfica Lissabon mit 5:6 nach Elfmeterschießen verloren. Nach der regulären Spielzeit stand es 2:2 (2:0). Das Spiel gibt es bei uns im Ticker zum Nachlesen.

Es war mehr drin für Schwarz-Gelb, doch ein personeller Umbruch ab der 60. Minute sorgte für Unstimmigkeiten – der Trainer wird es verkraften können. 

Doppelpack Philipp

In Hälfte eins sorgte Maximilian Philipp mit zwei Treffern innerhalb von zwei Minuten für die Halbzeitführung. Vorbereitet haben den ersten Treffer (20. Minute) Jacob Bruun Larsen und Mario Götze mit einer ansehnlichen Passkombination, Philipp grätschte in Mittelstürmermanier den Ball über die Linie. 

Zwei Minuten später: Wieder Vorlage Götze, nach einer starken Vorbereitung von Mahmoud Dahoud auf der linken Seite. Götze überspielte daraufhin die Benfica-Abwehreihen, Philipp netzte unten links volley ein.

Spielaufbau mit dem Torwart

Hinten raus kam der BVB dabei immer wieder über Keeper Marwin Hitz – wie von Lucien Favre bei seiner Antrittsrede als Dortmunder Cheftrainer bereits angekündigt. Kurze Pässe und spielerische Lösungen lassen ebenfalls schon die Handschrift des Schweizers beim BVB erkennen.

Lissabon rannte zwar früh an, konnte in der ersten Halbzeit aber kein Tor erzielen. Nach dem Seitenwechsel drehte Lissabon etwas auf. André Almeida verkürzte in der 49. Minute auf 1:2 aus Sicht der Portugiesen, Semedo sorgte für den Ausgleich 20 Minuten später. 

Lissabon gewinnt Elfmeterschießen

Im anschließenden Elfmeterschießen hatte dann Lissabon die Nase vorn und setzte sich letztendlich mit 6:5 gegen Borussia durch. BVB-Chefcoach Lucien Favre kann dennoch zufrieden sein. Er wechselte viel, kann jetzt seine eigenen Schlüsse ziehen.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare