Karriereende folgt 2015

Sebastian Kehl hängt beim BVB noch ein Jahr dran

+
Du bleibst hier! Jürgen Klopp mit Sebastian Kehl.

DORTMUND - Ex-Nationalspieler Sebastian Kehl wird Borussia Dortmund ein weiteres Jahr zur Verfügung stehen. Der 34 Jahre alte BVB-Kapitän verlängerte den am Saisonende auslaufenden Vertrag im Vorfeld des Revierderbys am kommenden Dienstag (20 Uhr gegen Schalke 04 bis zum 30. Juni 2015.

Dies gab der BVB am Sonntag bekannt. Kehl, der 2002 vom SC Freiburg zur Borussia gewechselt war, bestritt bisher 288 Bundesliga-Spiele (25 Tore) und gewann mit Dortmund drei Meisterschaften (2002, 2011 und 2012) und einmal den DFB-Pokal (2012).

"Sebastian ist ein wichtiger Führungsspieler, verfügt über einen riesigen Erfahrungsschatz und dient dem Verein Borussia Dortmund obendrein als wertvolle Identifikationsfigur. Wir sind sehr froh, dass er bis 2015 bei uns bleibt und seine beeindruckende Karriere im BVB-Trikot beenden möchte", sagte Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc.

Kehl, der 2002 vom SC Freiburg zur Borussia gewechselt war, bestritt bisher 289 Bundesliga-Spiele (25 Tore) und gewann mit Dortmund drei Meisterschaften (2002, 2011 und 2012) und einmal den DFB-Pokal (2012). Der 31-malige Nationalspieler gilt in der Mannschaft als Führungs- und Identifikationsfigur. Schon vor Monaten wurde spekuliert, dass Kehl nach dem Ende seiner Karriere eine Funktion im Klub übernehmen werde.

"Borussia Dortmund, unser wunderbares Team, die Fans und die Stadt Dortmund sind seit vielen Jahren meine Heimat. Deswegen habe ich mich entschlossen, diese Verbindung fortzuführen!

Fotostrecke zum 3:0-Auswärtssieg in Hannover

3:0-Sieg für den BVB in Hannover

In mir ist jedoch die Entscheidung gereift, meine aktive Karriere 2015 zu beenden und mit diesem Team bis dahin hoffentlich noch einige unvergessliche Momente und große Erfolge zu erleben. Ich freue mich auf mein letztes Jahr in der Bundesliga. Anschließend wird für mich der richtige Zeitpunkt für einen neuen Lebensabschnitt gekommen sein, auf den ich mich ebenso freue", sagte Kehl. - sid

Lesen Sie auch:

- Dortmund gewinnt in Hannover nach Startproblemen 3:0

- BVB und Schalke appellieren vor Revierderby an alle Fans

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare