Borussia Dortmund

Das sagt BVB-Boss Watzke über Götze, Guerreiro und Bruun Larsen

+
Mario Götze soll beim BVB bleiben.

Die Planungen von Borussia Dortmund für die kommende Spielzeit laufen auf Hochtouren. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hat sich zu Mario Götze, Raphael Guerreiro und Co. geäußert.

Dortmund - Der erste Teil des Umbruchs hat hervorragend funktioniert beim Tabellenzweiten der Fußball-Bundesliga. Im kommenden Sommer möchten die Verantwortlichen von Borussia Dortmund aber weitere Kader-Korrekturen vornehmen.

Gegenüber der Sport Bild bezog Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke Stellung bezüglich einiger Personalien. „Ich bin sehr optimistisch, dass wir im nächsten Spieljahr – gemessen an unserer heutigen Qualität – eine noch stärkere Mannschaft haben werden. Dies gilt unabhängig von möglichen Neuzugängen", sagte der BVB-Boss.

Gespräche mit Mario Götze

Den bereits häufig stark aufspielenden Kader möchte Watzke so gut es geht beibehalten. Vertragsgespräche mit Mario Götze, Raphael Guerreiro und Jacob Bruun Larsen sollen daher in den kommenden Wochen anstehen.

Ziel sei es, mit allen drei Spielern zu verlängern. Über Götze sagte Watzke: „Wir sind regelmäßig im Austausch. Es ist kein Geheimnis, dass wir ihn gerne halten wollen. Das weiß Mario – genauso wie wir wissen, dass er sich eine Zukunft beim BVB vorstellen kann.“

Bruun Larsen hat die BVB-DNA

Bei Raphael Guerreiro sei der Klub "in Gesprächen. Er hat unter Lucien Favre eine sehr gute Entwicklung genommen."

Das gelte auch für Jacob Bruun Larsen. Watzke: „Jacob ist noch ein sehr junger Spieler, genießt aber schon extreme Wertschätzung im Verein. Er hat die BVB-DNA inhaliert und einen außergewöhnlich guten Charakter. Wir sehen in ihm großes Potenzial.“

Sancho und Akanji dürfen nicht wechseln

Das gilt zweifelsohne auch für Jadon Sancho und Manuel Akanji. Die Interessenten stehen bereits Schlange. Der offensive Wirbelwind und der zuverlässige Innenverteidiger sind zwei der absoluten Leistungsträger im Dortmunder Team. Daher soll sich der BVB festgelegt haben, dass beide noch mindestens eine Saison das schwarzgelbe Trikot tragen sollen.

Auch Julian Weigl soll auf Wunsch von Trainer Lucien Favre bleiben. Der Sechser kam unter dem Schweizer Coach zuletzt häufig als Innenverteidiger zum Einsatz und überzeugte in der neuen Rolle.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare