Borussia Dortmund

Droht dem BVB ein Torhüter-Problem?

+
BVB-Torhüter Roman Bürki ist angeschlagen.

Borussia Dortmund hat einige Spieler auf Länderspielreise geschickt, absolvierte am Donnerstag ein Training mit dem Rest: Roman Bürki und Marvin Hitz trainierten nur individuell.

Dortmund - In Roman Bürki hat der BVB in dieser Saison eine starke Konstante im Kasten, Ersatzkeeper Marwin Hitz ist ein guter Rückhalt bei Ausfällen. Die beiden Eidgenossen ergänzen sich gut. Am Donnerstag stand aber keiner der beiden beim Mannschaftstraining auf dem Platz. Doch Entwarnung: Das sei kein Grund zur Sorge.

Vielmehr handelte es sich um eine Vorsichtsmaßnahme. Während die Spieler, die nicht mit ihren Teams auf Länderspielreise sind, im Mannschaftstraining sich aufwärmten, passten und dribbelten – trainierten Hitz und Bürki individuell. Der Stammkeeper schleppt immer noch die Oberschenkelbeschwerden aus dem Spiel gegen Atlético mit sich, Hitz hingegen klagt über Schmerzen in der Schulter. "Das ist nichts Wildes, nach der Länderspielpause sind sie wieder fit", sagte Torwart-Coach Matthias Kleinsteiber am Rande des Trainings.

Bruun Larsen nicht auf Länderspielreise

Dafür trainierte aber noch ein weiterer Akteur individuell. Einer, der eigentlich mit seiner Nationalmannschaft unterwegs sein sollte: Jacob Bruun Larsen. Am Dienstag hieß es noch von Vereinsseite, er sei mit der Dänischen U21 unterwegs – nun zeigte sich der 20-Jährige allerdings auf dem Trainingsgelände in Dortmund-Brackel.

*** Hier gibt es alle Neuigkeiten rund um Borussia Dortmund ***

Bruun Larsen trainierte nicht mit der Mannschaft, hielt sich auf einem anderen Platz fit. Angesprochen auf seine Beschwerden winkte er ab, fasste sich an den hinteren rechten Oberschenkel. "Ich habe muskuläre Probleme im Oberschenkel", sagte er. Nichts ernstes. 

Doch auch ohne ihn konnte BVB-Coach Lucien Favre seine Einheit durchziehen, holte sich noch Verstärkung aus der U19 in Tashreeq Matthews und Tobis Raschl. Zwölf Feldspieler standen damit auf dem Platz. Eine kleine Einheit.

Des Weiteren trainieren noch Shinji Kagawa, der zuletzt bei Borussia Dortmund nicht so richtig zum Zuge kam, sowie Julian Weigl, Marius Wolf, Sergio Gomez und Mario Götze. Hinzu kamen die Stürmer Paco Alcácer und Maximilian Philipp sowie Alexander Isak und die Verteidiger Jeremy Tolja und Ömer Toprak.

Testspiel am Freitag

Die wenigen daheim gebliebenen BVB-Spieler treffen am Freitag im Testspiel übrigens auf die Sportfreunde Lotte. Anstoß der Partie ist um 18 Uhr, wir berichten im Live-Ticker. Wen sich Lucien Favre aus der Reserve dazuholt, ist noch nicht bekannt.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare