1. come-on.de
  2. Sport
  3. BVB 09

BVB-Star Raphael Guerreiro wieder verletzt: Ausfall gegen VfL Wolfsburg wahrscheinlich

Erstellt:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Raphael Guerreiro verletzte sich beim Aufwärmen gegen Sporting Lissabon. Der BVB-Star droht nun auszufallen. Michael Zorc gab eine Diagnose für Wolfsburg ab.

Hamm - Es war ein mehr als gebrauchter Abend für Borussia Dortmund. 1:3 gegen Sporting Lissabon verloren, zudem wurde das frühe Aus in der Gruppenphase der Champions League besiegelt nach drei Niederlagen in Folge. Zu allem Überfluss verletzte sich Raphael Guerreiro beim Aufwärmen. BVB-Sportdirektor gab nun eine vorsichtige Diagnose ab.

NameRaphael Guerreiro
Geboren22. Dezember 1993, Le Blanc-Mesnil, Frankreich
Größe1,70 Meter
Gewicht63 kg

Raphael Guerreiro (BVB) verletzt: Ausfall gegen VfL Wolfsburg wahrscheinlich

Sein kurzfristiger Ausfall war sinnbildlich für den vergangenen Mittwochabend. Raphael Guerreiro war erst am Wochenende gegen den VfB Stuttgart nach überstandener Verletzung zurückgekehrt. Gegen Sporting Lissabon war der Portugiese erneut für die Startaufstellung des BVB vorgesehen. Kurz vor dem Anpfiff dann aber die bittere Nachricht. „Er hat beim Aufwärmen etwas gespürt und das Signal gegeben, dass er nicht spielen kann. Daraufhin haben wir reagiert“, sagte Marco Rose laut Ruhr Nachrichten.

Der BVB-Coach brachte Nico Schulz, der ebenfalls bis zum Mittwoch lange nicht zur Verfügung stand. Ausgerechnet der Linksverteidiger patzte dann schwer vor dem 0:1-Rückstand. Als dann noch Emre Can die Rote Karte sah, die für reichlich Verwirrung sorgte, war die Pleite besiegelt.

BVB: Raphael Guerreiro droht in der Bundesliga gegen Wolfsburg zu fehlen

Raphael Guerreiro trat anschließend die Heimreise nach Dortmund an mit dem BVB-Kader. Der 27-Jährige hatte zwischen Oktober und November bereits sieben Pflichtspieler mit einem Muskelfaserriss verpasst. Zumindest das kommende Bundesliga-Duell von Borussia Dortmund mit dem VfL Wolfsburg wird wohl ohne Raphael Guerreiro stattfinden.

„Er hat muskuläre Probleme verspürt. Wir müssen schauen – es ist ja jetzt schon Donnerstag – ob das bis Samstag reicht“, so Michael Zorc. Einen längeren Ausfall befürchtet Dortmunds Sportdirektor allerdings nicht. Zumal am 4. Dezember das Topspiel gegen den FC Bayern stattfinden wird. „Es ist nichts wieder kaputtgegangen“, so Zorc.

In der Bundesliga läuft es - anders als in der Champions League - noch nach Plan für den BVB. Dem FC Bayern ist Schwarz-Gelb dicht auf den Fersen. Gegen den VfL Wolfsburg jedoch sollte Borussia Dortmund ein anderen Gesicht zeigen als am Mittwochabend gegen Sporting Lissabon. Denn sonst droht ein ungemütlicher Winter beim BVB.

Auch interessant

Kommentare