Borussia Dortmund

Aubameyang zurück im BVB-Training

+
Pierre-Emerick Aubameyang trainiert wieder mit der Mannschaft von Borussia Dortmund.

Dortmund - Pierre-Emerick Aubameyang ist zurück im Mannschaftstraining von Borussia Dortmund und damit eine Option für das Spiel in Mainz. Auch der Kapitän ist wieder auf dem Platz.

Borussia Dortmund kann wieder mit Pierre-Emerick Aubameyang planen. Der zurzeit beste Torschütze der Bundesliga nahm nach seiner Rückkehr vom Afrika-Cup am Donnerstag am Training des Tabellenvierten teil.

Damit steigen die Chancen, dass der Nationalspieler aus Gabun am Sonntag in der Partie beim FSV Mainz 05 (17.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) wieder zur Startelf gehört. Er war beim 2:1 der Borussia am vorigen Spieltag in Bremen durch Weltmeister André Schürrle ersetzt worden.

Zur Freude von Trainer Thomas Tuchel meldete sich auch Marcel Schmelzer am Donnerstag fit zurück. Der Außenverteidiger hatte in Bremen über muskuläre Probleme in der Wade geklagt und war deshalb zur Pause ausgewechselt worden.

dpa

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite

.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare