Trainer Thomas Tuchel rotiert

BVB ohne Aubameyang, Kagawa, Reus und Park nach Krasnodar

+

Dortmund - Mit den drei Stammkräften Pierre-Emerick Aubameyang, Marco Reus und Shinji Kagawa sowie Joo-Ho Park ließ BVB-Trainer Thomas Tuchel gleich vier Spieler für die Auswärtspartie der Europa League bei FK Krasnodar zuhause – so wie schon vor acht Wochen beim Spiel in Thessaloniki, als sich der Coach ebenfalls zu einer Radikalrotation entschlossen hatte.

Mit Turkish Airlines nach Russland: Borussia Dortmund reiste am Mittwochmorgen zum fünften Europa-League-Spiel in der der Gruppe C bei FK Krasnodar auf.

An der Zielsetzung der bereits für die K.-o.-Phase qualifizierten Dortmunder ändern die Personalspielchen allerdings überhaupt nichts. Zumal die Borussia zuletzt gezeigt hat, dass sie die Partien auf internationalem Parkett auch dann positiv gestalten kann, wenn nicht alle Stammkräfte auf dem Rasen stehen. „Wir wollen Gruppensieger werden. Dafür brauchen wir einen Sieg”, sagte Gonzalo Castro. Und Matthias Ginter fügte hinzu: „Es ist schon sehr wichtig, dass wir Erster werden. Das hat ja auch Vorteile, wenn die Mannschaften aus der Champions League runterkommen.” 

Ein Remis würde den Dortmundern übrigens nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel über Krasnodar (7) schon zum Gruppensieg reichen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare