Immer noch kein Urteil

Watzke ärgert sich über UEFA

+
Dortmunds Geschäftsführer Watzke ärgert sich über die UEFA.

Dortmund - Borussia Dortmunds Geschäftsführer Watzke platzt langsam der Kragen: Noch immer wartet er auf eine Begründung für die Sperre von Trainer Klopp. Sein Ärger über die UEFA wächst.

Er halte es für „unverständlich“, dass man die Urteilsbegründung bei der UEFA beantragen müsse, sagte Watzke dem kicker: „Es ist erstaunlich, dass man die Begründung nicht gleich mit dem Urteil erhält. Vom DFB-Sportgericht kriegt man die Begründung gleich mit.“

Klopp war wegen seines Ausrasters gegen den Vierten Offiziellen im Champions-League-Spiel beim SSC Neapel (1:2) zunächst automatisch für die Partie gegen Olympique Marseille (3:0) und anschließend auch noch für das kommende Spiel in der Königsklasse am 22. Oktober beim FC Arsenal gesperrt worden.

SID

Die Ausraster des Jürgen Klopp - eine Chronologie

Die Ausraster des Jürgen Klopp - eine Chronologie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare