"Ich trage heute ein Lächeln im Gesicht!"

Perfekt: Subotic wechselt auf Leihbasis zum 1. FC Köln

+
Cheftrainer Peter Stöger und Sportdirektor Jörg Schmadtke mit Neuzugang Neven Subotic.

Dortmund - Nun ist es offiziell. Neven Subotic verlässt Borussia Dortmund und wechselt auf Leihbasis zum 1. FC Köln. Der Innenverteidiger erklärt seine Beweggründe.

Perfekt! Der 1. FC Köln leiht Neven Subotic (28) für ein halbes Jahr von Borussia Dortmund aus.

"Der Innenverteidiger absolvierte am Vormittag den Medizincheck und wird bereits am Nachmittag um 15 Uhr zum ersten Mal am FC-Mannschaftstraining teilnehmen", teilten die Geißböcke offiziell auf ihrer Homepage mit.

"Wir freuen uns alle auf Neven und seine Zeit bei uns. Seine Jahre in Dortmund waren von herausragenden Erfolgen geprägt, er war an den Titelgewinnen maßgeblich beteiligt. Inzwischen liegt eine nicht ganz so einfache Zeit hinter ihm. Diese Situation hat es uns überhaupt erst erlaubt, uns mit ihm zu beschäftigen. Wir sind überzeugt davon, dass Neven Subotic für unsere Mannschaft im kommenden halben Jahr ein wichtiger Spieler sein kann", wird FC-Cheftrainer Peter Stöger zitiert.

Und Neven Subotic selbst? Er sagte nach seiner Vertragsunterschrift im Geißbockheim: "Ich trage heute ein Lächeln im Gesicht und habe große Lust auf eine neue Aufgabe in einem neuen Klub. Ich bin voller Dankbarkeit für fantastische Jahre beim BVB. Als ehrgeiziger Profi gilt mein Fokus ab heute zu 100 Prozent dem 1. FC Köln. Ich will wieder in der Bundesliga Fußball spielen – das treibt mich an."

Hans-Joachim Watzke, Vorsitzender der BVB-Geschäftsführung, sagte zum Leihgeschäft: "Nevens Maß an Identifikation mit dem BVB ist im Profifußball heutzutage wirklich außergewöhnlich. Auch über seinen vorläufigen Abschied hinaus behalten wir ihn als einen Freund für alle Zeiten. Dortmund ist und bleibt Nevens Heimat, hier ist er jederzeit herzlich willkommen!"

BVB-Sportdirektor Michael Zorc erklärte: "Aufgrund seiner großen Verdienste für den BVB haben wir dem ausdrücklichen Wunsch des Spielers entsprochen, bis zum Saisonende an den 1.FC Köln ausgeliehen zu werden, um dort auf hohem Niveau Spielpraxis zu sammeln."

Lesen Sie auch: Mehrere Alternativen für Neven Subotic 

Seit seinem Wechsel von Mainz 05 im Jahr 2008 stand Subotic für die Schwarz-Gelben in 192 Bundesliga-Spielen (15 Tore) auf dem Rasen, dazu kommen 40 Einsätze in den europäischen Pokalwettbewerben. Als Innenverteidiger war er Stammspieler der Meistermannschaften von 2011 und 2012, weitere große Erfolge waren der Gewinn des DFB-Pokals 2012 und der Einzug ins Champions-League-Finale 2013.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare