Kramny-Debüt in Dortmund - Auch BVB will Negativ-Serie stoppen

+
Wahrscheinlich wieder dabei: Marco Reus.

Dortmund - Der krisengeschüttelte VfB Stuttgart will mit einem neuen Trainer die Wende einleiten. Jürgen Kramnys Debüt nach der Beurlaubung von Alexander Zorniger steigt ausgerechnet am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) bei Borussia Dortmund.

Der Tabellen-16. ist krasser Außenseiter, zumal die Borussia wieder mit den in der Europa League geschonten Offensivstars Pierre-Emerick Aubameyang, Marco Reus und Shinji Kagawa auflaufen wird. "Ich gehe davon aus, dass sie spielen", sagte BVB-Trainer Thomas Tuchel am Samstag vor dem Abschlusstraining.

Nach dem Wechsel auf dem Stuttgarter Trainerstuhl haben die Dortmunder Verantwortlichen extra Spiele der Stuttgarter U 23 angeschaut, die Kramny zuletzt trainiert hatte. "Unsere Spielanalyse wird nach dem Trainerwechsel individueller", meinte Tuchel.

Doch Kramny sieht sich vor seiner Premiere zunächst als Psychologe gefordert. "Wir müssen versuchen, ein paar Dinge in den Köpfen zu verändern." Stuttgart verlor die vergangenen beiden Liga-Spiele.

Auch der BVB musste zuletzt zwei Pflichtspielniederlagen nacheinander hinnehmen. Darum betonte Tuchel: "Es ist ein sehr wichtiges Spiel, um den kleinen Trend zu kontern." - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare