Nach Sieg gegen Leipzig

Kommentar: Der BVB muss die guten Ansätze erst noch bestätigen

+
Borussia Dortmund ist mit einem Sieg gegen RB Leipzig in die neue Saison gestartet.

Borussia Dortmund startet mit einem fulminanten Sieg gegen Leipzig in die Saison. Doch für Euphorie ist es zu früh. Ein Kommentar.

Noch vor dem Bundesliga-Auftakt gegen Leipzig hatte Lucien Favre immer wieder erklärt, dass er noch etwas Zeit benötigt, um sich zu adaptieren. Was der Dortmunder Trainer für sich selbst einfordert, gilt nicht für seine Schützlinge.

Die Borussen haben offenbar keine großen Anpassungsprobleme mit dem Spielsystem des Schweizers. Die BVB-Profis demonstrierten gegen Leipzig trotz des frühen Rückstands großen Spaß am vom Favre bevorzugten schnellen und direkten Kombinationsspiel.

Der erste Eindruck: Die Spielfreude ist in den Dortmunder Fußball-Tempel zurückgekehrt. Zudem haben die Schwarz-Gelben mit Axel Witsel im Mittelfeld jene Persönlichkeit gefunden, die ein Spiel an sich reißen und lenken kann, überall auf dem Platz zu finden ist, wo er benötigt wird.

BVB dreht Rückstand gegen RB Leipzig zum herausragenden Sieg 

Alles gute Ansätze, die in den kommenden Wochen aber bestätigt werden müssen. Auch in der vergangenen Saison ist die Borussia unter Trainer Peter Bosz großartig gestartet, um dann tief zu fallen. Der erfahrene Favre wird keine Euphorie aufkommen lassen. Auch dann, wenn er sich endlich adaptiert hat.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare