Klopp "deutlich entspannter" - Unveränderte Personallage

DORTMUND - Nach dem Ende der Niederlagenserie hat sich auch die Personalsituation bei Borussia Dortmund immerhin nicht verschlechtert. "Im Moment gibt es keine Fragezeichen. Es sieht so aus, dass alle können, die zuletzt auch dabei waren", sagte BVB-Coach Jürgen Klopp vor der Partie beim FSV Mainz 05.

Dennoch wird der Trainer seine Startformation wohl ein wenig ändern, was er aber nicht bestätigte. "Wir machen uns weniger Gedanken um Rotation als darüber, was der Gegner uns abverlangt", sagte Klopp.

Dass der vergangene Woche verpflichtete und in der Champions League nicht spielberechtigte Manuel Friedrich wieder ins Team rückt, ist durchaus denkbar. Möglicherweise erhält Sven Bender nach seinem Nasenbeinbruch eine Pause. Klopp lobte seinen Defensivstrategen noch einmal ausdrücklich. "Er verkörpert all das, was wir in den letzten Jahren versucht haben, anzubieten: Bereitschaft bis zum Umfallen".

Klopp war nach dem 3:1-Erfolg gegen den SSC Neapel sichtlich erleichtert. "Es fühlt sich dramatisch besser an, wenn man ein solches Spiel gewonnen hat. Wir sind deutlich entspannter, aber haben die nächste Aufgabe schon vor der Brust." Bei seinem ehemaligen Club erwartet die Dortmunder eine "spezielle Situation". "Es ist eher unwahrscheinlich, dass wir da im Vorbeigehen gewinnen", meinte der Coach. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare