Kevin Großkreutz vor Rückkehr in BVB-Kader

DORTMUND - Kevin Großkreutz steht vor der Rückkehr in den Kader der Borussia. Sokratis bleibt vorerst im Aufbautraining. Klopp hofft auf die Trendwende in den letzten Hinrundenspielen.

Weltmeister Kevin Großkreutz steht vor einer Rückkehr in den Kader des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund. "Kevin kann am Mittwoch zeigen, dass ihm die Pause gutgetan hat", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp mit Bezug auf die Partie gegen den VfL Wolfsburg.Der am vorigen Spieltag nicht berücksichtigte Mittelfeldmann Großkreutz profitiert vom Ausfall des armenischen Nationalspielers Henrich Mchitarjan, der sich beim 0:1 in Berlin einen Muskelbündelriss im Oberschenkel zugezogen hatte.

Für Abwehrspieler Sokratis kommen die restlichen Hinrunden-Partien gegen den Bundesliga-Zweiten aus Wolfsburg und in Bremen dagegen noch zu früh. Er befindet sich nach einem Wadenbeinbruch weiterhin im Aufbautraining.

Nach dem Rückschlag des Tabellen-16. in Berlin hofft Klopp auf einen versöhnlichen Abschluss der Hinserie: "Diese Woche muss ein Geschenk von uns allen an diesen großartigen Verein sein. Wir müssen alles abrufen, um unsere Situation noch zu verbessern."

Angesichts der problematischen Tabellensituation hatte Klopp nur wenig Freude an der Champions-League-Auslosung am Montag, die dem BVB Juventus Turin als Achtelfinal-Gegner bescherte. "Es fällt schwer, sich gedanklich damit auseinanderzusetzen. Es war kein Stimmungsaufheller", bekannte der Coach. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare