Draxler foppt Großkreutz mit Döner-Lied

+

BERLIN - Nach einem Weltmeistertitel feiern selbst Schalker und Dortmunder miteinander. Julian Draxler nahm bei der WM-Titelfeier in Berlin sogar Kevin Großkreutz mit einem gemeinen Sprechchor aufs Korn.

"Großkreutz, rück' den Döner raus", skandierte der Schalker Nationalspieler vor tausenden Fans in Berlin. Eine Anspielung an den Mini-Skandal vor der WM: Kevin Großkreutz soll in Köln einen Passanten mit einem Döner beworfen haben. Das Verfahren lief aber ins Leere.

Ärger gab es abermals, als Großkreutz während der WM-Vorbereitung in einem DFB-Interview mit dem Vorfall konfrontiert wurde.

Seine Nationalmannschaftskollegen nahmen ihn mehrfach aufs Korn. Nicht nur Julian Draxler mit seinem Lied, sondern auch Bastian Schweinsteiger. Er lobte Großkreutz ironisch, er hätte die WM ohne Eskapaden überstanden.

Das Verhältnis der Spieler war während der WM offenbar super: Kevin Großkreutz teilte sich eine "WG" unter anderem mit den Schalkern Julian Draxler, Benedikt Höwedes und dem Münchener Bastian Schweinsteiger. Der Bayer lobte Großkreutz sogar: "Ich wusste, gar nicht, was er für ein super Typ ist."

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare