Jürgen Klopp lobt Schalke als "Ergebnismaschine"

+
Jürgen Klopp gibt sich vor dem Derby bescheiden.

DORTMUND - Borussia Dortmund geht trotz Erfolgsserie in der Bundesliga mit großem Respekt ins Revierderby gegen Schalke. "Bis auf die letzten zwei, drei Spiele ist Schalke zu einer wirklichen Ergebnismaschine geworden", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp vor dem Duell am Samstag (15.30 Uhr).

"Sie sind sehr stabil über 90 Minuten und haben große Qualität im Umschaltspiel. Wir müssen sie bearbeiten, brauchen Geduld, ohne einzuschlafen. Das wird eine Herausforderung", erklärte Klopp die Marschroute für die mit Spannung erwartete Partie.

Schalke seit langem wieder Favorit

Anders als in den Vorjahren steht Schalke vor dem Aufeinandertreffen der Rivalen als Vierter weit vor Dortmund in der Tabelle. Trotz der drei Bundesliga-Siege nacheinander liegt der BVB zehn Punkte hinter den Königsblauen auf Rang zwölf. Nicht zuletzt deshalb warnte Klopp am Donnerstag eindringlich davor, zu glauben, man sei schon heraus aus dem Abstiegskampf.

Klopp stapelt tief

"Es ist ein unglaublich wichtiges Spiel für uns, auch vom Zeitpunkt her. Wir sind noch immer in einer problematischen Phase. Die Situation ist noch nicht geklärt, aber wir können einen wichtigen Schritt machen", betonte der BVB-Coach, der auf die verletzten Erik Durm, Kevin Großkreutz und Lukasz Piszczek verzichten muss.

Der Pole zog sich im Champions-League-Spiel bei Juventus Turin (1:2) am Dienstag eine Syndesmoseverletzung zu und fällt einige Wochen aus. Der Einsatz von Sokratis ist fraglich. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare