Keine Spieler-Schonung wegen BVB-Bayern-Spiel

+
Joachim Löw

MÜNCHEN - Joachim Löw will seine Personalplanungen in den Länderspielen gegen Italien und England nicht dem anschließenden Bundesliga-Topspiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München unterwerfen.

Nach der zweiten Partie in London hätten die Profis vier Tage Zeit, um zu regenerieren. "Das sollte jeder Spieler schaffen. Es ist völlig unerheblich, ob und wie lange ein Spieler spielt", erklärte Löw am Mittwoch in München. Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzkehatte in der "Sport-Bild" eine Gleichbehandlung beider Vereine bei der Belastung in den Länderspielen angemahnt. "Es darf mir niemand sagen, Spieler zu schonen", entgegnete Löw. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare