Bericht über grundsätzliche Einigung

Spektakuläre Sancho-Wende? BVB will Spieler offenbar loswerden – erste Details durchgesickert

Nähern sich Manchester United und Borussia Dortmund im Poker um Jadon Sancho schneller an, als gedacht?
+
Nähern sich Manchester United und Borussia Dortmund im Poker um Jadon Sancho schneller an, als gedacht?

Im Transferpoker um BVB-Spieler Jadon Sancho bahnt sich eine spektakuläre Wende an. Borussia Dortmund will den Spieler offenbar loswerden.

Dortmund – Quo vadis, Jadon Sancho? Die Zukunft des Offensivstars von Borussia Dortmund ist noch immer nicht geklärt. Während sich BVB-Sportdirektor Michael Zorc (57) nicht aus der Ruhe bringen lässt, sorgt eine Meldung aus England für Schwung im Transferpoker, berichtet RUHR24.de*.

Der BVB sei laut Independent gewillt, Jadon Sancho an Manchester United zu transferieren. Die Verantwortlichen würden gerne Klarheit und einen "intakten" Kader zum Start in das Trainingslager am 10. August in Bad Ragaz (Schweiz) haben.

Unterhändler beider Vereine hätten erste Konditionen ausgehandelt. Nach einer ersten Zahlung von rund 66 Millionen Euro soll die Ablösesumme insgesamt auf rund 110 Millionen Euro ansteigen. Beim Zahlungsplan gibt es anscheinend aber noch Differenzen. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare