Gerüchte verdichten sich

Shinji Kagawa vor Rückkehr nach Dortmund

+
In Manchester war Shinji Kagawa zuletzt meist nur Zuschauer, der BVB könnte den Mittelfeldstar angesichts der Verletztenmisere dagegen gut gebrauchen.

DORTMUND - Steht Shinji Kagawa vor der Rückkehr nach Dortmund? Am Donnerstagnachmittag berichten Dortmunder Medien, der BVB plane eine kurzfristige Rückholaktion.

"Shinji Kagawa offenbar vor Rückkehr zum BVB", melden die "Ruhr Nachrichten". Nach Informationen von Radio 91.2 verhandele die Borussia "intensiv" mit Manchester United über eine Wechsel bzw. eine Ausleihe.

Der Mittelfeldstar (25), der 2012 für rund 16 Millionen Euro Ablöse nach Old Trafford gewechselt war, hat beim neuen ManUnited-Teammanager Louis van Gaal eher schlechte Karten.

Und die Konkurrenz beim englischen Rekordmeister ist durch die Verpflichtung des Argentiniers Angel Di Maria (75 Millionen Euro Ablöse) von Real Madrid noch größer geworden. Es wäre also durchaus sinnvoll, sich von Kagawa zu trennen, angesichts der Verletztenmisere könnten die Schwarz-Gelben den "verlorenen Sohn" zudem dringend gebrauchen.

Klopp: "Wetten würde ich nicht drauf"

Angesprochen auf mögliche Transfers sagte BVB-Chefcoach Jürgen Klopp jedoch lakonisch: "Ich würde jetzt nicht alles komplett ausschließen. Wetten würde ich allerdings auch nicht drauf." Aber: Es stehen schon in Kürze wichtige Weichenstellungen in Liga, Champions League und DFB-Pokal an. Klopp: "Deshalb können wir nicht einfach warten, bis in acht, neun Wochen alle wieder da sind. Wir müssen Überlegungen anstellen."

Sportdirektor Michael Zorc sagte dem kicker angesprochen auf Wirbelwind Kagawa lapidar: "Die Transferliste ist bis Montag offen. " Kagawa sei ein Spieler von Manchester United, so Zorc. Ein Dementi hört sich anders an. Und Dortmund hat schließlich auch Nuri Sahin (Real Madrid) zurück zum Borsigplatz gelotst.

So reagiert das Internet:

l

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare