2. Bundesliga-Spieltag

Zweites Spiel, erste Niederlage: BVB verliert überraschend in Freiburg

Freiburgs Stürmer Lucas Höler und Dortmunds Mittelfeldspieler Mahmoud Dahoud im Kopfballduell.
+
Freiburg vs. BVB live: Sallai bringt Borussia Dortmund in Not - Ticker

Borussia Dortmund verliert am zweiten Bundesligaspieltag mit 1:2 gegen den SC Freiburg. Der BVB ging früh in Rückstand. Das Spiel zum Nachlesen im Ticker.

Freiburg - Unzufrieden war Borussia Dortmunds Trainer nach der Niederlage im DFL-Supercup gegen den FC Bayern nicht. „Wir haben gegen Bayern ein paar Fehler zu viel gemacht, aber die Leistung war trotzdem ansprechend. Wir haben eine hohe Energie auf dem Platz gehabt, viel Druck erzeugt und Chancen gehabt“, sagte er. Mit Blick auf das Bundesligaspiel gegen den SC Freiburg forderte er deshalb von seinem BVB-Kader: „Jedes Wochenende so und wir können ganz vorne mit dabei sein“. Das jedoch gelang nicht. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

Liveticker: SC Freiburg - Borussia Dortmund 2:1 (1:0)

Aufstellung SC FreiburgFlekken - Schmid, Lienhart, Schlotterbeck, Günter - Keitel, Höfler, Sallai, Grifo - Jeong, Höler
Aufstellung Borussia DortmundKobel - Passlack (79. Can), Witsel (79. Hummels), Akanji, Schulz (36. Guerreiro) - Dahoud - Bellingham, Reyna (70. Brandt) - Reus - Malen (79. Moukoko), Haaland
Tore1:0 Grifo (6.), Sallai (53.), 2:0 Sallai (53.), 2:1 Keitel (59., ET)
SchiedsrichterRobert Schröder (Hannover)
Gelbe Karten- // Malen, Akanji, Guerreiro

Abpfiff. Dortmund verliert mit 1:2 gegen den SC Freiburg. In der Nachspielzeit wurde der BVB nicht mehr gefährlich. Der Sieg der Freiburger ist nicht unverdient, waren sie doch gnadenlos effektiv. Borussia Dortmund hingegen muss nach dem zweiten Spieltag bereits die erste Niederlage hinnehmen.

90. Minute: Haaland springt am Ball vorbei. Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

87. Minute: Neunter Eckball für den BVB. Doch auch der bringt nichts ein. Es folgt Nummer zehn.

86. Minute: Freiburgs Trainer zeigt es an. 5-3-2-System bei den Hausherren und damit volle Defensive in der Schlussphase.

83. Minute: Stürmerfoul von Bellingham. Es geht wieder in die andere Richtung.

82. Minute: Dortmund läuft die Zeit davon. Die Freiburger verteidigen alles konsequent weg.

79. Minute: Marco Rose tauscht dreimal das Personal. Mats Hummels, Youssoufa Moukoko und Emre Can kommen für Felix Passlack, Axel Witsel und Donyell Malen.

76. Minute: Gelbe Karte für Raphael Guerreiro. Der Portugiese haut Schade an der Außenlinie um. Böses Foul.

70. Minute: Dortmund wechselt. Julian Brandt kommt für Giovanni Reyna.

Freiburg vs. BVB live: Julian Brandt ersetzt Giovanni Reyna - Ticker

69. Minute: Endlich wird Haaland in Szene gesetzt. Der Norweger nimmt halblinks Fahrt auf, haut den Ball vor Flekken aber über das Tor.

67. Minute: Reyna probiert es aus spitzem Winkel. Zu ungenau, der Ball fliegt über den Querbalken.

62. Minute: Wieder gut getreten von Grifo. Kobel ist in der Torwartecke aber auf dem Posten und wehrt ab.

61. Minute: Gelbe Karte für Akanji nach Foul an Schmid. Gute Freistoßposition für Freiburg.

TOOOOOR für den BVB: Der Anschlusstreffer! Passlack findet Bellingham im Zentrum. Der junge Engländer jubelt zwar, es war aber ein Eigentor von Keitel. Dortmund wird es egal sein.

57. Minute: Malen umkurvt Keeper Flekken, doch der BVB-Stürmer schließt nicht rechtzeitig ab. Da war mehr drin.

Freiburg vs. BVB live: Sallai bringt Borussia Dortmund in Not - Ticker

TOOOOR für Freiburg: Die Hausherren führen nach 53 Minuten mit 2:0. Höler bedient Sallai per Kopf, der aus neun Metern nur noch einschieben muss. Starker Angriff des SC, aber auch nicht gut genug verteidigt vom BVB.

51. Minute: Jetzt mal wieder Freiburg vorne. Günter findet keinen Abnehmer in der Mitte, der Schuss von Jeong landet links neben dem Pfosten.

50. Minute: Eckball für den BVB. Freiburg kann klären, dann baut Dortmund erneut von hinten auf. Das Bild ähnelt sehr dem Spielverlauf vor der Halbzeitpause.

46. Minute: Weiter geht‘s mit dem zweiten Durchgang bei Freiburg gegen den BVB. Beide Teams betreten unverändert den Rasen. Die Freiburger gehen direkt in die Offensive, aber abgepfiffen. Foul von Höler.

Halbzeit. Der BVB liegt hinten bei SC Freiburg. Vincenzo Grifo traf traumhaft per Freistoß. Borussia Dortmund mit Neuzugang Donyell Malen hat Probleme, die Lücke zu finden. Zudem musste Nico Schulz früh raus. Für ihn kam Raphael Guerreiro. Die Gastgeber führen nicht unverdient.

45.+3: Viel klärungsbedarf bei einem Freistoß des BVB. Freiburg wehrt ab.

45. Minute: Es werden drei Minuten nachgespielt.

44. Minute: Die Freiburger Fans sind aufgestanden und feuern die eigene Mannschaft an so kurz vor der Halbzeit. Der BVB sucht nach der Lücke.

41. Minute: Bei einem Vorstoß der Dortmunder stehen acht Freiburger im eigenen Strafraum. Witsel verliert die Geduld und hämmert die Kugel aus der Distanz weit über den Kasten.

Freiburg vs. BVB live: Borussia Dortmund muss früh wechseln - Ticker

36. Minute: Der BVB muss früh wechseln. Nico Schulz scheint angeschlagen. Für ihn kommt Raphael Guerreiro.

32. Minute: Freiburg kontert, und das sehr gut. Jeong kommt aus fünf Metern frei zum Abschluss. Glück für den BVB, der Offensivspieler hatte seinen Fuß falsch eingestellt.

29. Minute: Gute Kombination des BVB durch das Zentrum. Dann zieht Malen das Tempo an und sucht in der Mitte Kollege Haaland. Freiburg kann klären.

24. Minute: Trinkpause bei rund 30 Grad in Freiburg.

23. Minute: Der BVB tut sich in Freiburg in der Anfangsphase noch etwas schwer. Gregor Kobel wird oft ins Aufbauspiel integriert.

19. Minute: Donyell Malen sieht die Gelbe Karte. Der Neuzugang des BVB wischt seinem Gegenspieler beim Sprint ins Gesicht. Keine Absicht.

14. Minute: Haaland prüft erneut Flekken. Sein Abschluss auf das kurze Ecke ist kein Problem für Freiburgs Schlussmann.

Freiburg vs. BVB live: Traumtor von Grifo schockt Dortmund früh - Ticker

11. Minute: Fast der Ausgleich. Jude Bellingham marschiert durch die gegnerische Defensive, zielt dann aber zu zentral und trifft nur Torwart Mark Flekken.

TOOOOOR für Freiburg! Ein Wahnsinnstor von Grifo, der den Freistoß aus 28 Metern an den Innenpfosten setzt. Keine Abwehrchance für BVB-Schlussmann Kobel.

5. Minute: Auf der Gegenseite gibt es Freistoß für Freiburg. Passlack räumt Höfler ab.

3. Minute: Reus findet Bellingham, der Ball geht ans Außennetz. Erster Eckball des Spiels.

Anstoß. Der Ball rollt. Der BVB in schwarz-gelb, Freiburg in rot-weiß.

15.32 Uhr: Vor dem Anpfiff gibt es eine Schweigeminute für den verstorbenen Gerd Müller.

15.28 Uhr: Die Mannschaften betreten den Rasen. In wenigen Augenblicken geht es los bei Freiburg gegen den BVB-

13.30 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu SC Freiburg gegen Borussia Dortmund live im Ticker. zum Auftakt der neuen Bundesligasaison 2021/22 holten die Breisgauer einen Punkt bei Arminia Bielefeld. Der BVB startete mit einem 5:2-Sieg gegen Eintracht Frankfurt. Legt Dortmund nun in Freiburg nach? Oder holt der SC beim letzten Heimspiel gegen den BVB im Schwarzwald Stadion drei Punkte?

Freiburg gegen BVB live: Rose lobt Gegner und hat klare Forderung - Ticker

Denn eigentlich wollten die Freiburger zu Beginn der Saison ins neue Stadion ziehen. Verzögerungen in verschiedenen Bereichen sorgen dafür, dass der Umzug erst ab dem vierten Heimspiel vollzogen werden kann. Das teilte der Verein Anfang August mit.

Nur eins der Duelle in den vergangenen zehn Jahren hat der BVB gegen Freiburg verloren. Im Februar 2021 setzte es eine bittere 1:2-Niederlage. Youngster Youssoufa Moukoko traf, der am vergangenen Dienstag in Dortmunds Startelf stand. Für die Hausherren netzten Woo-Yeong Jeong und Jonathan Schmid - und lösten abermals eine Torwartdiskussion beim BVB aus.

Freiburg gegen BVB live: Fünf Spieler kehren bei Dortmund zurück - Ticker

Die wird voraussichtlich mit Neuzugang Gregor Kobel nicht mehr so schnell aufkommen. Vielmehr steht nun die Defensive im Fokus. Marcel Halstenberg könnte noch per Transfer zum BVB kommen. Marco Rose darf sich unabhängig davon freuen: Allmählich entspannt sich die Personallage in Dortmund, kehren doch fünf Akteure nun zurück.

Den kommenden Gegner lobt Marco Rose sehr. „In Freiburg ist es immer unangenehm, Christian Streich leistet dort seit Jahren eine hervorragende Arbeit. Man kann viele gute Automatismen sehen, sie haben bis auf Santamaria keinen wichtigen Spieler verloren. Sie sind taktisch gut mit Ball, sie spielen mutig Fußball, sind sehr aggressiv gegen den Ball und glauben immer an sich“, so der BVB-Coach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare