BVB-Fans berauben Münster-Anhänger

FREUDENBERG/SIEGEN - Borussia Dortmund-Fans sollen am Samstagmorgen an einer Raststätte an der A45 im Siegerland Anhängern des Drittligisten Preußen Münster Fanartikel geraubt haben. Es habe sich um ein zufälliges Aufeinandertreffen der beiden Gruppen gehandelt, sagte ein Sprecher der Polizei in Siegen.

Den Preußen Münster-Fans seien ein Fanschal und zwei Mützen abgenommen worden. Bei der Auseinandersetzung sei außerdem ein Preußen Münster-Anhänger leicht verletzt worden. Es gebe Hinweise auf den Fanbus der Dortmunder, die mutmaßlichen Täter seien aber noch nicht identifiziert.

Die Fans aus Dortmund sollen auf dem Weg zu einem Auswärtsspiel in Nürnberg gewesen sein. Die Münsteraner wollten zu einem Spiel ins baden-württembergische Heidenheim. Laut Polizei meldeten die Fans den Vorfall nicht sofort, um den Spielbeginn am Nachmittag nicht zu verpassen. Erst im Stadion wurde die Polizei verständigt.

In dem Bus des Fanprojekts Preußen Münster waren knapp 30 Menschen unterwegs, wie Vereinsgeschäftsführer André Zivic der Nachrichtenagentur dpa sagte. Darunter seien auch Rentner, Mütter und Kinder gewesen. Zivic sprach von einem Angriff. Etwa 20 Dortmund-Fans seien auf die Preußen-Fans zugelaufen und hätten sich die Artikel genommen. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare