"Wie im Märchen"

Erik Durm: Famoses Debüt auf großer Bühne

+
Erik Durm

DORTMUND - Mit leuchtenden Augen kommentierte Erik Durm sein famoses Champions-League-Debüt. "Das war heute ein Märchen", sagte der Nachwuchs-Profi von Borussia Dortmund nach dem 3:0 über Olympique Marseille.

Länger als alle anderen stand er in der Mixed-Zone Rede und Antwort und genoss das für ihn ungewohnte Rampenlicht. "Bis jetzt stand ich bei Champions-League-Spielen immer auf der Tribüne und habe als Zuschauer beim Erklingen der Hymne eine Gänsehaut bekommen. Jetzt auf dem Spielfeld erst recht!", sagte er.

Der Saarländer ist das neueste Produkt der Kloppschen Talentfabrik - genau wie Jonas Hofmann. Klopp hat sich den 21-jährigen zurecht geformt. Als gelernter Stürmer kam er vom FSV Mainz 05 im Vorjahr zur U 23 der Borussia. Doch als Durm wegen der Verletzung von Lukasz Piszczek den ganzen Sommer mit den Profis trainierte, forcierte Klopp die Umschulung zum Abwehrspieler

Durm nahm die Pläne positiv an. Fünfmal spielte er für den BVB, zum dritten Mal von Beginn an und zum ersten Mal in der Königsklasse. Dass er gelernter Stürmer ist, konnte man im Duell mit Marseille daran erkennen, dass er das 1:0 sehenswert vorbereitete. Klopp war voll des Lobes: "Ich bin superglücklich, mit welcher Coolness er das erste Tor vorbereitet hat. Seine Leistung war außergewöhnlich gut." - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare