Von Lazio Rom

Ex-Borusse Leitner kehrt in die Bundesliga zurück

+
Moritz Leitner.

Augsburg - Moritz Leitner kehrt in die Bundesliga zurück. Der Ex-Spieler von Borussia Dortmund wechselt von Lazio Rom zum FC Augsburg.

Der  FC Augsburg hat Moritz Leitner vom Serie-A-Klub Lazio Rom verpflichtet. Der 24-Jährige erhält bei den Schwaben einen Vertrag über viereinhalb Jahre bis zum 30. Juni 2021, über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Die Ablöse für Leitner, der in Rom einen Vertrag bis 2021 besaß, soll rund 1,5 Millionen Euro betragen. Mittefeldspieler Leitner war erst im vergangenen Sommer von Borussia Dortmund zu Lazio gewechselt, konnte sich da aber nicht durchsetzen und brachte es nur auf zwei Einsätze.

Leitner war in der Saison 2010/11 schon einmal für einige Monate beim FCA unter Vertrag gestanden, hatte in dieser Zeit wegen einer Ellbogenverletzung aber nur neun Bundesligaspiele absolviert. In der Bundesliga spielte er zudem für Dortmund (51) und den VfB Stuttgart (40).

Leitner könnte am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) im Heimspiel gegen Werder Bremen seinen Einstand beim Liga-Zwölften geben. Verzichten muss FCA-Trainer Manuel Baum dagegen auf Jan Moravek, der sich beim 2:1 in Wolfsburg am Samstag eine Oberschenkelverletzung zuzog und wohl zwei bis drei Wochen

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare