Beim FC Barcelona

Ex-Borusse Dembélé sorgt für Ärger 

+
Sorgt aktuell beim FC Barcelona für Wirbel: Ex-BVB-Angreifer Ousmane Dembélé.

Eine Flugreise mit rund 4500 Kilometern sorgen für Wirbel rund um Ousmane Dembélé, der sich im Sommer von Borussia Dortmund zum FC Barcelona gestreikt hatte.

Barcelona - Erst ein Oberschenkelmuskelriss, dann eine weitere Muskelverletzung: Der Start von Ousmane Dembélé beim spanischen Spitzenklub FC Barcelona war holprig. Am vergangenen Wochenende spielte der 20-Jährige beim 6:1-Ligasieg gegen den FC Girona dann zum ersten Mal über 90 Minuten durch.

Doch jetzt sorgt der ehemalige Kicker von Borussia Dortmund, der im Sommer mit einem Streik seinen Wechsel nach Spanien forciert hatte, abseits des Platzes für Wirbel. 

Weite Reise und eine lange Party

Wie die spanische Sportzeitung Marca berichtet, ist der Tempodribbler in seiner Freizeit nach Marrakesch (Marokko) und Paris (Frankreich) geflogen, hat dabei rund 4500 Kilometer zurückgelegt und eine wilde Party bis zwei Uhr morgens gefeiert.

Die Katalanen wollen das Thema aber möglichst klein halten und ließen über einen Klub-Sprecher ausrichten: "In deiner Freizeit kannst du machen, was du willst."

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare