BVB fast komplett - Weidenfeller und Hummels fehlen noch

+

DORTMUND/BAD RAGAZ -  Zum Ende des Trainingslagers in Bad Ragaz sind die meisten Weltmeister von Borussia Dortmund wieder vereint. Lediglich Mats Hummels und Roman Weidenfeller sind noch nicht wieder am Start.

Kevin Großkreutz und Erik Durm absolvierten am Dienstag den Laktattest, Matthias Ginter feierte bereits am Sonntag sein Testspiel-Debüt für den BVB. Auch Marco Reus nahm am obligatorischen Laktattest teil, Ilkay Gündogan konnte die ersten Übungen mit Ball machen.

Für Erik Durm ist die Umstellung auf den Alltag kein großes Problem. "Drei Wochen Urlaub haben gereicht, um alles aufzuarbeiten. Jetzt sind wir mit Körper und Kopf wieder voll auf dem Platz und froh, dass wir wieder angreifen", sagte der Linksverteidiger, der sich mit Neuzugang Ginter schon bei der U21-Nationalmannschaft ein Zimmer geteilt hat. "Deshalb habe ich mich auch besonders gefreut, dass Matthias zu uns kommt."

Der Ex-Freiburger freut sich auf seine neue Aufgabe. "Ich habe mich bewusst für den nächsten Schritt entschieden, weil ich in Dortmund jeden Tag auf sehr hohem Niveau trainieren kann. Ich will mich unbedingt weiterentwickeln", sagte Ginter. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare