1. come-on.de
  2. Sport
  3. BVB 09

Ex-BVB-Star nach Coronavirus-Erkrankung mit emotionaler Nachricht: "Sie sind die wahren Helden"

Erstellt:

Kommentare

Mitch Langerak, früherer Keeper des BVB, war positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nun vermeldete der 31-Jährige gute Nachrichten auf Instagram.

Update vom 22. Juni, 13.37 Uhr: Vor rund zwei Wochen war Mitchell Langerak positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der ehemalige Torhüter von Borussia Dortmund zeigte nach Angaben seines Vereins Nagoya Grampus allerdings keine Symptome. Am Montag meldete sich Langerak via Instagram bei seinen Fans mit guten Nachrichten: Er darf nach mehreren Tests das Krankenhaus verlassen.

NameMitchell James \"Mitch\" Langera
Geboren22. August 1988 in Emerald (Australien)
Größe1,92 Meter
PositionTorwart
EhefrauRiahannon Langerak

"Ich fühle mich völlig gesund und möchte euch wissen lassen, dass ich okay bin", schreibt Langerak auf seinem Instagram-Profil. Die Freude über den positiven Heilungsverlauf ist ihm förmlich anzusehen, streckt er doch freudestrahlend seinen Daumen in die Kamera. "Natürlich war es eine schwierige Zeit für mich und meine Familie. Am meisten jedoch habe ich mich um meine Frau und meinen Sohn gesorgt. Zum Glück geht es beiden gut", fügt Langerak emotional an.

Langerak spielte zwischen 2010 und 2017 für den BVB. Seit Januar 2018 ist Japan seine neue Heimat, wo Anfang Juli der Spielbetrieb in der höchsten Fußball-Liga wieder aufgenommen werden soll. "Besonders bedanken möchte ich mich bei den Ärzten, Krankenschwestern und allen Mitarbeiten. Sie sind die wahren Helden", so Langerak abschließend.

Mitchell Langerak: Ex-BVB-Torhüter positiv auf Coronavirus getestet

[Erstmeldung] Hamm - Mitchell "Mitch" Langerak (31), der ehemalige Torwart von Borussia Dortmund, ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie sein japanischer Klub Nagoya Grampus mitteilte, sei der frühere Keeper des BVB der zweite infizierte Spieler in der Mannschaft. Nach Angaben seines Vereins zeigte der Australier Langerak jedoch keine Symptome.

In der vergangenen Woche war bereits Stürmer Mu Kanazaki positiv auf Covid-19 getestet worden, daraufhin wurde das nähere Umfeld des Spielers untersucht. "Wir versuchen, in Zusammenarbeit mit einem örtlichen Gesundheitszentrum Personen zu identifizieren, die engen Kontakt mit Langerak hatten", erklärte der Klub daraufhin. Bei den Spielern, die noch nicht getestet wurden, sollen weitere Tests stattfinden.

Mitch Langerak spielte von 2010 bis 2015 für den BVB.
Mitch Langerak spielte von 2010 bis 2015 für den BVB. © dpa

In Japan soll der Spielbetrieb in der J1 League Anfang Juli nach einer viermonatigen Sperre aufgrund der Corona-Pandemie wieder aufgenommen werden.

Langerak mit Coronavirus infiziert: Er spielte von 2010 bis 2015 für den BVB

Langerak spielte zwischen 2010 und 2017 in Deutschland. Im Sommer 2010 wechselte er aus Australien von Melbourne Victory zum BVB. Bei Borussia Dortmund war er die Nummer zwei Hinter Stammtorwart Roman Weidenfeller. Für die Schwarz-Gelben absolvierte Langerak insgesamt 35 Pflichtspiele, darüber hinaus kam er 10 Mal in der zweiten Mannschaft des BVB zum Einsatz.

Im Sommer 2015 verließ der mittlerweile 31 Jahre alte Langerak den BVB und schloss sich dem VfB Stuttgart an. Für die Schwaben kam er auf 39 Einsätze, ehe es im Sommer 2018 nach Spanien zu UD Levante ging. Nur ein halbes Jahr später, im Januar 2018, wechselte Langerak nach Japan zu seinem aktuellen Klub Nagoya Grampus. sid/mg

Auch interessant

Kommentare