1. Spieltag in Dortmund

Haaland nicht zu stoppen: BVB-Torjäger mit fünf Torbeteiligungen gegen Frankfurt

Dortmunds Thorgan Hazard (l) bejubelt sein Tor zum 2:1 mit Erling Haaland.
+
Haaland nicht zu stoppen: BVB-Torjäger mit fünf Torbeteiligungen gegen Frankfurt.

Borussia Dortmund gewinnt mit 5:2 gegen Eintracht Frankfurt. Überragender Mann war BVB-Torjäger Erling Haaland mit zwei Toren und drei Vorlagen. Ticker zum Nachlesen.

Dortmund - Eine deutliche Kampfansage aus Dortmund blieb aus vor dem Bundesligastart der Saison 2021/22 gegen Eintracht Frankfurt. Den Verantwortlichen und Fans von Borussia Dortmund war aber klar: Die deutsche Meisterschaft bleibt das nicht allzu geheime Ziel. „Um eine Meisterschaft zu gewinnen, müssen viele Dinge zusammenpassen. Daran arbeiten wir. Das ist sicher ein Ziel, das wir verfolgen“, sagte Trainer Marco Rose. Zudem betonte er auch, der BVB-Kader müsse gut aus den Startlöchern kommen. Dies gelang eindrucksvoll gegen Eintracht Frankfurt. Der Ticker zum Nachlesen.

Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt 5:2 (3:1)

Aufstellung Borussia DortmundKobel - Passlack, Witsel (78. Papadopoulos), Akanji, Schulz - Dahoud - Bellingham (74. Delaney), Reyna (87. Moukoko) - Reus (87. Tigges) - Haaland, Hazard (74. Malen)
Aufstellung Eintracht FrankfurtTrapp - Ilsanker (46. Lenz), Hinteregger, Ndicka - Sow, Hasebe, da Costa, Kostic (86. Ache), Kamada (46. Hauge), Barkok (46. Lindström) - Borré
Tore1:0 Marco Reus (23.), 1:1 Felix Passlack (27. ET), 2:1 Thorgan Hazard (32.), 3:1 Erling Haaland (35.), 4:1 Giovanni Reyna (57.), 5:1 Erling Haaland (72.), 5:2 Jens Petter Hauge (86.)
SchiedsrichterTobias Stieler (Hamburg)
Gelbe Kartenkeine

Abpfiff. Borussia Dortmund gewinnt auch in der Höhe verdient gegen Eintracht Frankfurt mit 5:2. Erling Haaland war an allen fünf Toren des BVB beteiligt. Zwei Tore schoss er selbst, drei bereitete der Norweger vor. Borussia Dortmund ist offenbar bereit für die Saison - und für den FC Bayern am Dienstag im Supercup. Im Fokus wird erneut Erling Haaland stehen - wie auch in der Runde des Doppelpass auf Sport1, in der Stefan Effenberg bei allem Lob für den BVB-Stürmer auch den Finger in die Wunde legte.

90.+3: Haaland hat noch immer nicht genug und fordert weiterhin den Ball. Das wissen die BVB-Fans zu schätzen. Wieder sind Haaland-Sprechchöre zu hören.

90. Minute: Vier Minuten werden nachgespielt. Haaland hat sein drittes Tor auf dem Fuß. Trapp taucht rechtzeitig ab und pariert.

87. Minute: Marco Reus verlässt unter Standing Ovations den Platz. Gleiches gilt für Giovanni Reyna. Steffen Tigges und Youssoufa Moukoko kommen.

TOR für Frankfurt! Hauge betreibt ein wenig Ergebniskosmetik. Nach einem Eckball und Kopfballverlängerung steht er völlig frei am zweiten Pfosten.

83. Minute: Kostic steigt dem am Boden liegenden Malen auf den Oberschenkel. Absicht ist bei der Aktion aber nicht zu erkennen. Der Frankfurter entschuldigte sich zudem sofort.

75. Minute: Die Fans stimmen zu Erling-Haaland-Sprechchören an. Der Norweger war an allen fünf Toren beteiligt. Drei bereitete er vor, zwei schoss er selbst.

BVB - Frankfurt live: Sprechchöre für überragenden Erling Haaland - Ticker

74. Minute: Donyell Malen feiert sein Debüt für den BVB. Er ersetzt Thorgan Hazard. Zudem kommt Thomas Delaney für Jude Bellingham.

TOOOOR für den BVB: Erling Haaland trifft nach Sololauf an der Mittellinie. Der VAR hatte minutenlang geprüft, jetzt zählt der Treffer.

68. Minute: Die Frankfurter lassen allmählich die Köpfe hängen. Der BVB hat kaum Probleme, den Ball zurückzugewinnen.

64. Minute: Hauge hat auf der Gegenseite die Chance zu verkürzen. Doch Akanji wirft sich in die Schussbahn.

TOOOOOR für den BVB! Giovanni Reyna macht den Deckel drauf. Haaland probiert‘s, Reus auch. Die Kugel fällt dem US-Amerikaner aus 5 Metern Torentfernung vor die Füße und muss nur einschieben.

55. Minute: Gute Gelegenheit für die Gäste. Borré ist nach Flanke von links frei im Zentrum, zielt aber zu hoch.

51. Minute: Auch Bellingham hat das vierte Tor der Dortmunder auf dem Fuß, wird aber entscheidend gestört.

50. Minute: Starkes Zusammenspiel von Reus und Haaland. Der Norweger verstolpert die frühe Vorentscheidung, das ist aber egal. Die Fahne geht hoch - Abseits.

BVB - Frankfurt live: Doppelschlag! Darum trägt Dortmund Trauerflor - Ticker heute

47. Minute: Borré prüft Kobel. Der Dortmunder Schlussmann wehrt mit einer Glanzparade den starken Kopfball ab.

46. Minute: Weiter geht‘s. Frankfurts Trainer Oliver Glasner wechselt dreimal. Lindström kommt für Barkok, Lenz für Ilsanker, Hauge für Kamada.

19.34 Uhr: Der BVB trägt heute gegen Eintracht Frankfurt Trauerflor in Gedenken an den früheren BVB-Präsidenten Frank Röring. Röring war zu Monatsbeginn verstorben. „Frank Roring hat Borussia Dortmund in einer wirtschaftlich sehr angespannten Situation zu Beginn der 1980-er Jahre sowohl durch sein ehrenamtliches Engagement als Präsident unseres Vereins als auch als Sponsor mit seiner Firma Artic-Eiskrem, als es keinerlei Alternativen gab, wertvolle Dienste erwiesen, für die wir ihm sehr dankbar waren“, BVB-Präsident Dr. Reinhard Rauball von den Ruhr Nachrichten zitiert.

Halbzeit. Borussia Dortmund geht verdient mit einer 3:1-Führung in die Pause. Und das nach einer ersten Hälfte, die wohl kaum kurzweiliger hätte sein können. Eintracht Frankfurt hat große Probleme mit der schnellen Offensive des BVB. Erling Haaland bereitete zwei Treffer vor und netzte einmal selber ein.

45. Minute: Zwei Minuten werden nachgespielt.

41. Minute: Großer Jubel in Dortmund. Marco Reus trifft erneut, aber die Kugel war zuvor im Toraus. Richtige Entscheidung. Kevin Trapp hatte zuvor bitter gepatzt und die Kugel unnötig im Spiel gehalten. Glück für Frankfurt.

37. Minute: Erst einmal kurz durchatmen. Oder doch nicht? Nico Schulz erhöht fast auf 4:1. Trapp klärt per Fußabwehr.

BVB - Frankfurt live: Doppelschlag! Erling Haaland läuft heiß - Ticker heute

TOOOOOR für den BVB! Ja was ist denn hier los? Doppelschlag! Gregor Kobel lang und weit, Haaland ist wacher als Ilsanker und startet durch. Nach zwei Vorlagen trifft der Norweger nun auch selber.

TOOOOR für den BVB! Wieder nimmt Haaland beim Gegenstoß Tempo auf und sieht den mitgelaufenen Hazard auf der rechten Seite. Der zieht flach ab, trifft zwar Torwart Trapp, aber auch ins Netz. Dortmund führt wieder.

Tor für Frankfurt! So schnell geht‘s. Felix Passlack trifft ins eigene Tor beim Abwehrversuch. Maximal unglücklich, die Kugel rollt an Keeper Gregor Kobel vorbei ins rechte untere Eck. Ausgleich.

TOOOOOOOR für den BVB! Dortmund kommt in die Kontersituation und steht Drei-gegen-drei in der Offensive. Haaland tankt sich durch und legt links rüber auf Reus, der sich nicht zweimal bitten lässt. Starker Angriff des BVB!

17. Minute: Nächste Gelegenheit für den BVB. Reus bedient Reyna per Hacke, Ilsanker kann in letzter Sekunde zur Ecke klären. Doch die bleibt ungefährlich.

14. Minute: Kostic findet Kamada per Steilpass. Passlack klärt zur Ecke. Die bringt nichts ein. Den Gegenstoß kann Fankfurt unterbinden.

12. Minute: Der BVB ist in der Anfangsphase die spielbestimmende Mannschaft. Die Frankfurter kommen kaum in Ballbesitz.

8. Minute: Riesenchance für Borussia Dortmund! Thorgan Hazard bedient Erling Haaland im Zentrum, der die Kugel nur um Zentimeter verpasst.

8. Minute: Gute Umschaltmöglichkeit für den BVB über Hazard. Ndicka kann klären.

BVB vs. Frankfurt live: Gänsehaut und warmer Empfang in Dortmund - Ticker heute

6. Minute: Die Offensive ist flexibel angelegt. Marco Reus lässt sich teilweise hinter der Spitze fallen, manchmal rückt er weiter nach vorne. Thorgan Hazard bleibt hingegen auf der rechten Seite.

4. Minute: Bellingham verzettelt sich ein wenig am eigenen Strafraum. Passlack schreitet ein und holt einen Abstoß heraus.

1. Minute: Gleich ordentlich Tempo drin im Spiel. Jude Bellingham holt den ersten Freistoß heraus. Danny da Costa bewacht Erling Haaland erfolgreich bei der kurz ausgeführten Variante.

Anpfiff. Eintracht Frankfurt, heute komplett in rot, in Ballbesitz.

18.31 Uhr: Die Mannschaften betreten unter lautem Beifall den Rasen.

18.26 Uhr: Die 25.000 Zuschauer im Stadion erheben sich. „You‘ll never walk alone“ ertönt. Gänsehautatmosphäre in Dortmund.

18.24 Uhr: Die Spieler warten im Spielertunnel auf das Signal, den Rasen betreten zu dürfen. Auf der Tribüne unterhalten sich der angeschlagene Emre Can und Nationaltrainer Hansi Flick.

18.11 Uhr: Michael Zorc fühlt sich in seiner nun letzten Saison beim BVB nicht wie auf einer Abschiedstournee, wie er bei Sky verrät. „Wir wollen einen guten Fußball zeigen und die Fans verwöhnen. Wir wollen immer nach Berlin, in der Liga haben wir gesagt, wir wollen uns verbessern. Da bleibt ja nicht viel“, so Michael Zorc.

18.05 Uhr: „Den Signal-Iduna-Park zur Festung machen“ - so lautet Marco Roses Antwort auf seine Aufgaben für die kommende Saison. Das Thema Meisterschaft kommentierte Rose zwischen den Zeilen: „Wir wollen so erfolgreich wie möglich sein“.

BVB vs. Frankfurt live: Dortmund mit möglicher Systemumstellung - Ticker heute

18 Uhr: „Jetzt über die Taktik zu reden ist nicht ganz angebracht“, so Marco Rose am Sky-Mikrofon über eine mögliche Spitze mit Erling Haaland und Marco Reus und Thorgan Hazard auf den Außenbahnen. „Wir haben uns für heute etwas einfallen lassen“, so Rose weiter.

17.58 Uhr: Trainer Marco Rose betritt den Rasen und wird mit lautstarkem Beifall empfangen. Lauter wird es nur, als die BVB-Mannschaft den Rasen zum Aufwärmen betritt. Die Stimmung in Dortmund ist top.

17.54 Uhr: Zwar hat Borussia Dortmund noch kein Spiel der neuen Saison absolviert, dennoch glaub Sky-Experte Dietmar Hamann an einen Dreikampf um die Meisterschaft. „Ich glaube, dass wir mit Dortmund und Leipzig - die etwas unter dem Radar sind - einen heißen Dreikampf bekommen werden, und dass es bis zum letzten Spieltag spannend bleiben wird“, so Hamann bei Sky.

17.47 Uhr: Auf der Bank von Eintracht Frankfurt nehmen zunächst folgende Spieler Platz: Ramaj, Hrustic, Ache, Hauge, Lenz, Lindström, Younes, Tuta, Durm.

17.44 Uhr: Ob Borussia Dortmund heute gegen Frankfurt mit einer Doppelspitze startet, ist noch offen. Auch könnten Marco Reus und Thorgan Hazard auf die Flügel ausweichen.

17.34 Uhr: Die offizielle Aufstellung von Borussia Dortmund ist da. Donyell Malen sitzt zunächst ebenso auf der Bank wie Steffen Tigges. Thorgan Hazard startet. Axel Witsel könnte an die Seite von Manuel Akanji ins Abwehrzentrum rücken.

BVB vs. Frankfurt live: Dortmunds Aufstellung ohne Donyell Malen - Ticker

17.14 Uhr: Antonios Papadopoulos könnte heute erneut in der Dortmunder Innenverteidigung stehen. In wenigen Minuten wird die Aufstellung beider Teams veröffentlicht.

17.04 Uhr: Zwar ist Lukasz Piszczek nicht mehr dabei beim BVB. Dennoch wünscht er aus der Ferne seinem Herzensverein einen guten Start in die neue Saison gegen Eintracht Frankfurt.

16.50 Uhr: In 96 Bundesligaspielen standen sich der BVB und Eintracht Frankfurt gegenüber. 45 davon entschied Borussia Dortmund für sich, Frankfurt gewann 31 Duelle.

16.30 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker vom Spiel Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt. Rund 25.000 Zuschauer werden heute im Dortmunder Signal-Iduna-Park erwartet. Die Ticketvergabe erfolgte aber unter strengen Regeln. Nicht alle Fans hatten die Chance, Eintrittskarten für den 1. Bundesliga-Spieltag zu ergattern, um Erling Haaland, Marco Reus und Co. zu bestaunen.

Nach der starken Rückrunde mitsamt Titel im DFB-Pokal ist die Erwartungshaltung groß beim BVB vor dem Ligaauftakt gegen Eintracht Frankfurt. Und das, obwohl zahlreiche Akteure wie Mats Hummels, Julian Brandt und weitere nicht für Dortmunds Aufstellung zur Verfügung stehen werden. „Zu Beginn hatten wir nur zehn Spieler. Und jetzt haben wir einige, die gerade mal eine richtige Woche Training hinter sich haben“, ließ Marco Rose die Vorbereitung Revue passieren.

BVB vs. Frankfurt live: Ultras bleiben nach Statement Stadion fern - Ticker

Die Vorfreude auf das Duell mit Frankfurt schmälert das aber nicht. „Wir haben eine geile Truppe und trotz der schwierigen Umstände wirklich gute Vorbereitungsspiele gehabt. Wir haben richtig viel Qualität. Ich habe echt Bock, dass es losgeht“, sagte Gregor Kobel im Vorfeld der Partie, die live im TV und Livestream gezeigt wird.

Der werden die Dortmunder Ultras fern bleiben. Das Fan-Bündnis „Südtribüne Dortmund“ veröffentlichte ein Statement, in dem es hieß: „Teilzulassungen von Zuschauern sind zwar ein Fortschritt gegenüber komplett leeren Rängen, aber das Stadionerlebnis, wie wir es kennen und lieben, ist auch unter diesen Bedingungen nicht möglich. So kritisieren die Fans die Politik, trotz steigender Impfquoten die Zulassung der Zuschauer ins Stadion zu beschränken. Dies sei „mittelfristig nicht mehr haltbar“, hieß es.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare