1. come-on.de
  2. Sport
  3. BVB 09

BVB: Barcelona will Thomas Meunier verpflichten - kommt es zu einem Tausch?

Erstellt:

Von: Daniel Großert

Kommentare

BVB-Profi Thomas Meunier steht offenbar beim FC Barcelona auf dem Zettel. Borussia Dortmund bräuchte aber Ersatz für den Belgier. Kommt es zu einem Tausch?

Hamm - Die Fußballwelt staunt über den FC Barcelona: Obwohl die Katalanen hoch verschuldet sind, haben sie für die Verpflichtungen von Robert Lewandowski, Raphinha und Jules Koundé in diesem Transfersommer mehr als 150 Millionen Euro ausgegeben. Doch der Kaufrausch scheint noch nicht vorbei: Laut Medienberichten soll Barca ein Auge auf Thomas Meunier von Borussia Dortmund geworfen haben. Bahnt sich ein Tauschgeschäft an?

BVB: Barcelona will Thomas Meunier verpflichten - kommt es zu einem Tausch?

Wie die spanische Zeitung Sport berichtet, soll Meunier der neue Wunschkandidat des FC Barcelona für die Rechtsverteidigerposition sein, nachdem das ursprüngliche Transferziel Nummer eins, Cesar Azpilicueta vom FC Chelsea, seinen Vertrag in London verlängert hat. Demnach sieht der 26-fache spanische Meister im belgischen Nationalspieler den idealen Spielertypen für die rechte Außenbahn im Team von Trainer Xavi: defensiv zuverlässig, aber dennoch mit Drang nach vorne.

Um einen Transfer von Thomas Meunier nach Barcelona zu realisieren, müssten aber zwei Hürden überwunden werden. Die kolportierten 15 Millionen Euro, die der BVB als Ablösesumme für den 30-Jährigen verlangen soll, sind den Katalanen dem Bericht zufolge zu viel. Sie wollen demnach maximal 10 Millionen Euro zahlen.

BVB: Barcelona an Meunier interessiert - Tausch mit Dest?

Doch selbst wenn Barca die geforderte Ablöse bezahlen würde, muss das nicht heißen, dass Borussia Dortmund Meunier abgeben würde. Denn der BVB, der den Vertrag mit Jamie Bynoe-Gittens bis 2025 verlängert hat, bräuchte einen Ersatz für den Rechtsverteidiger. Einzige Alternative zum Belgier im BVB-Kader wäre momentan Marius Wolf, der zwar zuletzt beim 3:1-Sieg der Dortmunder in Freiburg stark aufgespielt hat, aber kein gelernter Rechtsverteidiger ist.

Daher bringen spanische Medien ein mögliches Tauschgeschäft ins Spiel: Während Thomas Meunier zum FC Barcelona wechselt, könnte Sergiño Dest im Gegenzug zu Borussia Dortmund transferiert werden. Der Rechtsverteidiger spielt in den Planungen von Barca-Coach Xavi offenbar keine Rolle mehr und gehörte beim Saisonauftakt der Katalanen (0:0 gegen Rayo Vallencano) nicht einmal zum Kader.

Dem BVB wurde schon früher ein Interesse am 21-Jahre alten US-Amerikaner nachgesagt. Anfang 2022 gab es bereits das Gerücht über einen möglichen Tausch von Sergiño Dest und Thomas Meunier. Fraglich ist aber, ob der BVB den zwar selten überragenden, aber zumeist defensiv soliden Meunier abgibt und mit Dest einen Ersatz holt, der seine Stärken eher in der Offensive hat. Zudem bleibt angesichts der bald beginnenden Champions League kaum noch Zeit, einen neuen Spieler ins System der Dortmunder zu integrieren.

Auch interessant

Kommentare