Trainingslager und Testspiele

Der Winter-Fahrplan 2020 des BVB

+
Trainer Lucien Favre (rechts) und sein BVB bereiten sich in Marbella auf die Rückrunde vor.

Borussia Dortmund bezieht sein Trainingslager zur Vorbereitung auf die Rückrunde erneut in Spanien. Der Winter-Fahrplan des BVB.

  • Der BVB nimmt am 3. Januar die Vorbereitung auf die Rückrunde auf.
  • Das Winter-Trainingslager von Borussia Dortmund findet vom 4. bis 12. Januar in Marbella statt.
  • Es wird drei Testspiele geben.

Dortmund - Borussia Dortmund setzt auf Bewährtes. Auch dieses Mal bezieht der BVB sein Winter-Trainingslager in Marbella und bereitet sich unter der spanischen Sonne auf die Rückrunde vor.

In der Zeit vom 4. bis zum 12. Januar wird Dortmunds Cheftrainer Lucien Favre seine Mannen in Marbella zu den Einheiten bitten, von denen ein Teil öffentlich sein wird.

Dabei wird Borussia Dortmund drei Testspiele absolvieren. Am Dienstag, 7. Januar, geht es gegen den belgischen Erstligisten Standard Lüttich. Am Samstag drauf, 11. Januar, stehen dann wie gewohnt zwei weitere Partien an, damit Favre alle über die nahezu gesamte Dauer beobachten kann: Mittags um 12 Uhr heißt der Gegner Feyenoord Rotterdam, ehe es spätnachmittags (17 Uhr) gegen Mainz 05 geht. Anders als ursprünglich angedacht, wird auch das Duell mit den Niederländern öffentlich ausgetragen. Damit sind alle Testspiele des BVB im Live-Stream zu sehen.

"Das als Spielstätte gebuchte Stadion von Marbella steht kurzfristig nicht zur Verfügung und das Trainingsgelände des BVB, das nun als Austragungsort dienen wird, kommt aus Sicherheitsgründen nicht in Betracht", teilte der BVB auf seiner Homepage als Begründung mit.

Winter-Fahrplan des BVB 2020: Termine im Überblick

  • Trainingsauftakt: 3. Januar (Leistungsdiagnostik)
  • Trainingslager: 4. bis 12. Januar in Marbella (Spanien)
  • Testspiele: 7. Januar Standard Lüttich (0:0); 11. Januar Feyenoord Rotterdam (4:2); 11. Januar Mainz 05 (0:2).

Die Winter-Transfers des BVB

  • Zugänge: Erling Haaland (RB Salzburg)
  • Abgänge: Julian Weigl (Benfica Lissabon)

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare