1. come-on.de
  2. Sport
  3. BVB 09

Keine Tickets für Ungeimpfte: Das müssen BVB-Fans zum Heimspiel-Besuch wissen

Erstellt:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Borussia Dortmund setzt wegen Corona bei Heimspielen auf die 2G-Regel. Tickets können erworben werden. Aber nicht von allen. Die Stadion-Regeln im Überblick.

Hamm - Der Dortmunder Signal-Iduna-Park öffnet wieder die Tore. Am kommenden Samstag empfängt Borussia Dortmund die Eintracht aus Frankfurt zum Bundesligastart 2021/22. Am darauffolgenden Dienstag gastiert der FC Bayern zum Supercup. Trotz der neuen Corona-Regeln ist das Stadion alles andere als gefüllt. Zudem gehen beim Erwerb von Tickets einige leer aus.

BVB: Stadion-Regeln wegen Corona - Ungeimpfte gehen bei Tickets leer aus

81.365 - so viele Menschen bestaunen normalerweise Erling Haaland, Marco Reus und Co. im Stadion, wenn der BVB-Kader eines seiner Heimspiele austrägt. Zwar hatte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke kürzlich an die Politik appelliert, mit Blick auf gefüllte Arenen in Deutschland die Corona-Regeln zu überdenken. Aufgrund von maximal 25.000 Zuschauern würde Borussia Dortmund dennoch Millioneneinnahmen pro Heimspiel verlieren.

Daran ändern wird sich vorerst aber nichts. In Fußballstadien und bei Sportveranstaltungen mit mehr als 5000 Zuschauern soll maximal die Hälfte der Plätze der Veranstaltungsstätte oder des Stadions besetzt werden. Die Höchstzahl der Zuschauer soll bei 25.000 liegen. Das beschlossen Bund und Länder am Dienstag. Kurz darauf verloste der BVB genau jene Anzahl an Tickets.

BVB: Ticketverkauf für den Supercup gegen den FC Bayern bereits gestartet

Für einige gibt es aber einen Haken. Denn Borussia Dortmund setzt bezüglich seiner Heimspiele auf die 2G-Regel. Das Stadion in Dortmund betreten dürfen nur Geimpfte und Genesene. „Das wird bei uns deutlich favorisiert, weil es den Menschen ein deutlich höheres Sicherheitsgefühl gibt“, hatte Hans-Joachim Watzke diesen Schritt bereits angekündigt.

Der Signal Iduna Park, das Stadion von Borussia Dortmund, spiegelt sich in der Fassade der angrenzenden Fanwelt.
BVB: Stadion-Regeln wegen Corona - Ungeimpfte gehen bei Tickets leer aus. © Bernd Thissen/dpa

„Wenn ihr wollt, dass wir in absehbarer Zeit wieder so etwas wie Normalität verspüren, wenn ihr wieder ins Stadion möchtet, worauf wir sehnlichst warten – dann lasst euch bitte impfen“, fügte der 62-Jährige an. Der Kartenverkauf für den Supercup gegen den FC Bayern ist bereits gestartet. Eintrittskarten können nur im BVB-Shop erworben werden - und nur von Geimpften und Genesenen.

BVB: Impfnachweis oder Coronatest per digitaler Nachweis - Einlass mit Bändchen

Ausnahme bilden Kinder und Jugendliche, die noch nicht geimpft werden können oder noch nicht geimpft sind. Rund 1000 von ihnen dürfen auf den Rängen des BVB-Stadions Platz nehmen. Voraussetzung ist ein negativer Coronatest, der maximal 48 Stunden alt ist.

Um das Prozedere des Einlasses zu vereinfachen, schickt der BVB Personal ins Umfeld des Stadions. Nach erfolgreicher Prüfung - der immunisierten-Status muss in digitaler Form per Corona-Warn-App oder die Covpass-App nachgewiesen werden, erhalten die Fans ein Bändchen um das Handgelenk.

Auch interessant

Kommentare