BVB-Sportdirektor will nicht von Titeln sprechen

DORTMUND - Sportdirektor Michael Zorc vom deutschen Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund mahnt nach dem Fehlstart der Schwarz-Gelben in die Spielzeit zur Zurückhaltung.

"Wir sind schon sehr früh in der Saison hinten dran", sagte der 52-Jährige Sport Bild Plus, "wir müssen derzeit nicht von Titeln sprechen, sondern sollten mit den einfachen Dingen anfangen." Der Abstand zum Erzrivalen und Tabellenführer Bayern München beträgt nach sechs Spieltagen bereits sieben Punkte. Am Samstag hatte der BVB das Kohlenpottderby bei Schalke 04 1:2 verloren. - sid

Lesen Sie auch:

- Klopp überzeugt: "Wir werden zurückschlagen"

- Schalker Derbysieg glättet erst einmal alle Wogen

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare