Bundesliga 2013 / 2014

BVB Spielplan: Erster Gegner ist der FC Augsburg

Der BVB Spielplan der Fußball Bundesliga Saison 2013/2014 wurde ausgelost. Der BVB muss zuerst nach Augsburg und erwartet dann im ersten Heimspiel den Aufsteiger Eintracht Braunschweig.

Am 10.8.2013 startet der BVB Auswärts in Augsburg seine neue Fußball Saison. Beim ersten Heimspiel der Borussia ist der Aufsteiger Eintracht Braunschweig zu Gast. Das Revierderby gegen Schalke findet am 10. Spieltag in Gelsenkirchen statt, während die Borussia den FC Bayern München am 13. Spieltag daheim empfängt. Welche Gegner wann Jürgen Klopp analysieren darf und auf die Spieler des BVB treffen sehen Sie hier zusammengefasst.

Der BVB Spielplan 2013 (Hinrunde):

1. Spieltag: FC Augsburg - Borussia Dortmund

2. Spieltag: Borussia Dortmund - Eintracht Braunschweig

3. Spieltag: Borussia Dortmund - Werder Bremen

4. Spieltag: Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund

5. Spieltag: Borussia Dortmund - Hamburger SV

6. Spieltag: 1.FC Nürnberg - Borussia Dortmund

7. Spieltag: Borussia Dortmund - SC Freiburg

8. Spieltag: Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund

9. Spieltag: Borussia Dortmund - Hannover 96

10. Spieltag: FC Schalke 04 - Borussia Dortmund  (Revierderby)

11. Spieltag: Borussia Dortmund - VfB Stuttgart

12. Spieltag: VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund

13. Spieltag: Borussia Dortmund - FC Bayern München

14. Spieltag: FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund

15. Spieltag: Borussia Dortmund - Bayer 04 Leverkusen

16. Spieltag: 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund

17. Spieltag: Borussia Dortmund - Hertha BSC Berlin

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare