Champions League und Revierderby

Meisterschaftswürdiger BVB? Die Woche der Wahrheit im März entscheidet - Kommentar 

Borussia Dortmund kann auch dreckig. Gegen Werder Bremen bewies die junge BVB-Elf, dass sie dazu gelernt hat. Das Prädikat 'meisterschaftswürdig' könnte im März folgen.

  • Borussia Dortmund hat gegen Werder Bremen einen dreckigen Arbeitssieg eingefahren.
  • Emre Can und Roman Bürki lobten die neue Einstellung des Teams.
  • Ob der BVB das Prädikat 'meisterschaftswürdig' verdient, entscheidet sich in einer entscheidenden Woche im März.

Bremen - Den Gegner zurecht gelegt heißt es, wenn nach 90 Minuten drei Punkte heraus springen. Gegen Werder Bremen traf diese oft zitierte Phrase durchaus zu für Borussia Dortmund. So musste ein Eckball und der 1,96-Meter-Riese Dan-Axel Zagadou herhalten gegen Hausherren, die mit einer Fünfer-Abwehrkette lediglich um Schadensminimierung bemüht waren und zu selten Nadelstiche nach vorne setzten.

Anschließend war der BVB auf Kurs, der Wille von Werder Bremen gebrochen und Sturm-Superstar Erling Haaland erneut zur Stelle. Stellt sich nun die Frage, wie viel Aussagekraft der dreckige Arbeitssieg gegen den angeknockten Vorletzten der Fußball-Bundesliga hat. Die Antwort: Eine ganze Menge, jedoch begleitet mit einem großen 'aber'.

BVB: Meisterschaftswürdig? Die Woche der Wahrheit im März entscheidet - Kommentar

Entscheidend war die Art und Weise des BVB-Erfolges an der Weser am Samstagnachmittag im strömenden Regen. "Wir haben keine Lösungen gefunden", analysierte Mittelfeld-Stratege Emre Can die erste Halbzeit gegen tief stehende Bremer am Sky-Mikrofon. "Wir selber standen sehr stabil und haben fast nichts zugelassen", fügte Can an und stellte damit das heraus, was noch zu Monatsbeginn beim unrühmlichen Pokal-Aus so krachend gescheitert war.

Die jungen Wilden des BVB scheinen aus den Fehlern der jüngsten Vergangenheit gelernt zu haben. Offensive ist eben nicht immer Trumpf. Interne Gespräche sind bislang nicht an die Öffentlichkeit geraten. Dass sich die Spieler wohl dennoch zusammen gesetzt und sich intensiv ausgetauscht und beratschlagt haben, ist angesichts der 'perfekten Woche' mit drei Siegen offensichtlich. "Wir gehen ins Spiel, um zu null zu spielen. Wenn man kein Tor bekommt, verliert man nicht", wird Roman Bürki, der in Bremen einen ruhigen Arbeitstag erlebt hatte, im Kicker zitiert.

BVB: Meisterschaftswürdig? Woche der Wahrheit mit Champions League und Revierderby

Die berühmte Null steht beim BVB in der Bundesliga nach dem 2:0-Erfolg in Bremen und der 4:0-Show im Dortmunder Westfalenstadion gegen Eintracht Frankfurt. Auch beim Duell mit dem französischen Giganten Paris Saint-Germain ließ die Dortmunder Hintermannschaft um Chef Mats Hummels kaum etwas zu. Die Offensive neben Erling Haaland scheint ohnehin nicht aufzuhalten in 90 Minuten.

Ob das Prädikat 'meisterschaftswürdig' auf das Zeugnis von Borussia Dortmund gehört oder erst gar in Bezug auf den BVB Verwendung finden sollte, wird die dritte März-Woche entscheiden. Innerhalb von nur vier Tagen muss die Elf von Trainer Lucien Favre beweisen, dass sie im Schlussspurt zu einem ernsthaften Meisterschaftskandidaten taugt - mit der Härteprüfung im Champions-League-Rückspiel in Paris (11. März) und dem Charaktertest im Revierderby gegen aktuell strauchelnde Schalker (14. März).

Der große Konkurrent des BVB, der FC Bayern München, beginnt nun auch mit den Wochen der Wahrheit. Los geht es am Dienstagabend in der Champions League beim FC Chelsea.

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dp a / picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare