Borussia Dortmund

BVB-Aufstellung gegen Schalke: Terzic muss bitteren Ausfall im Derby hinnehmen

BVB-Aufstellung gegen Schalke: Borussia Dortmund muss im Derby auf den verletzten Manuel Akanji verzichten. Die offizielle Startelf des BVB gegen S04.

Update vom 20. Februar, 17.30 Uhr: Die offizielle Aufstellung von Borussia Dortmund heute im Revierderby gegen Schalke 04 ist da. Folgende Startelf schickt BVB-Coach Edin Terzic auf den Rasen: Hitz - Morey, Hummels, Delaney, Guerreiro - Dahoud, Can - Reus - Sancho, Haaland, Brandt. Manuel Akanji fällt kurzfristig mit einem Faserriss aus.

Auf der Bank des BVB nehmen zunächst folgende Akteure Platz: Unbehaun - Schulz, Moukoko, Reinier, Bellingham, Meunier, Tigges, Passlack, Reyna. Thomas Delaney wird voraussichtlich in die Dortmunder Innenverteidigung rücken. Im Zentrum dürften somit Emre Can und Mahmoud Dahoud schalten und walten.

BVB-Aufstellung heute gegen Schalke: Edin Terzic trifft Torhüter-Entscheidung

[Erstmeldung] Hamm - Borussia Dortmund hat den Sieg im Achtelfinale der Champions League möglicherweise teuer erkauft. Bis zum Donnerstagmittag verharrte der BVB-Kader in Sevilla. Der Flieger zurück nach Dortmund durfte wegen Nebels nicht abheben. Eine angemessene Vorbereitung auf das anstehende Revierderby beim FC Schalke 04 sieht sicherlich anders aus. Zudem bangt der BVB mit Blick auf die Aufstellung um Emre Can.

VereinBorussia Dortmund
CheftrainerEdin Terzic
StadionSignal-Iduna-Park (Dortmund)
Plätze81.365

BVB-Aufstellung im Derby gegen Schalke: Dortmund bangt um Can und hofft auf Bürki

90 Minuten lang beackerte Emre Can am Mittwochabend den Gegner. In der Nachspielzeit gegen Sevilla machte dann offenbar der Muskel von Emre Can zu. Der 27-Jährige ging ohne Fremdeinwirkung zu Boden und hielt sich Oberschenkel und Knie. Zwar konnte der Mittelfeldstratege weitermachen, mehr als über die Ziellinie humpeln war jedoch nicht mehr drin. Ein Einsatz, zumindest in der BVB-Startelf, ist fraglich.

Wie gut, dass einer zurückkehrt, der zur Wochenmitte erst gar nicht die Reise nach Spanien angetreten hatte. Am Donnerstag folgte dann die erfreuliche Meldung: Thomas Delaney wurde zum ersten Mal Vater und steht somit am Samstag im Revierderby beim FC Schalke 04 (18.30 Uhr/live im TV und Live-Stream) wieder zur Verfügung. So könnte die Aufstellung von Schalke 04 aussehen.

BVB-Aufstellung im Derby gegen Schalke: Roman Bürki stünde wieder bereit

Ähnliches gilt für Dan-Axel Zagadou, Thorgan Hazard und auch Roman Bürki. Alle drei BVB-Akteure kehrten ins Training in der laufenden Woche zurück. Zumindest bei Thorgan Hazard käme ein Einsatz gegen Schalke 04 sicherlich in Frage.

Sowohl Mahmoud Dahoud als auch Jude Bellingham konnten sich in der Champions League gegen den FC Sevilla für mehr empfehlen. Sollte Emre Can tatsächlich ausfallen oder geschont werden, dürfte einer der beiden im Derby gegen Schalke 04 in der Startelf stehen. Eine Verschnaufpause benötigt die „frisch geölte Maschine“ Erling Haaland ohnehin nicht. Der Norweger weckt weiterhin das internationale Interesse - besonders mit den Fans von Real Madrid flirtet Haaland gerne.

Dortmunds Giovanni Reyna im Duell mit Schalkes Malick Thiaw.

Klarheit herrscht zwischen den Pfosten bei Borussia Dortmund. Roman Bürki stieg zwar zu Wochenbeginn ins Training ein, der Schweizer wird allerdings im weiteren Verlauf der Woche lediglich individuell arbeiten. Marwin Hitz wird im Derby gegen Schalke 04 im Dortmunder Tor stehen.

BVB-Aufstellung im Derby gegen Schalke: Die voraussichtliche Startelf von Borussia Dortmund

Marwin Hitz - Thomas Meunier, Mats Hummels, Manuel Akanji, Raphael Guerreiro - Mahmoud Dahoud, Thomas Delaney - Giovanni Reyna - Marco Reus, Jadon Sancho - Erling Haaland.

Rubriklistenbild: © Martin Meissner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare