Champions League

BVB-Aufstellung gegen Manchester City: Terzic setzt erneut auf Youngster

BVB-Aufstellung gegen Manchester City: Borussia Dortmund kann wohl auf Kapitän Marco Reus und Mats Hummels zurückgreifen. Die voraussichtliche Startelf.

Update vom 14. April, 19.41 Uhr: Die offizielle Aufstellung von Borussia Dortmund heute gegen Manchester City ist da. Folgende BVB-Startelf schickt Trainer Edin Terzic ins Rückspiel der Champions League: Hitz - Morey, Hummels, Akanji, Guerreiro - Can - Bellingham, Dahoud - Knauff, Haaland, Reus.

VereinBorussia Dortmund
CheftrainerEdin Terzic
Arena/StadionSignal-Iduna-Park
TrainingsplatzTrainingsgelände Hohenbuschei

Auf der Bank von Borussia Dortmund nehmen heute zunächst Platz: Bürki, Drljaca - Piszczek, Reyna, Schulz, Reinier, Hazard, Passlack, Meunier, Brandt, Tigges, Raschl. Damit ist klar: Edin Terzic setzt auf die identische Startelf aus dem Hinspiel. Thomas Delaney steht wegen Achillessehnenproblemen nicht im Kader.

BVB-Aufstellung vs. Manchester City: Ansgar Knauff in Dortmunds Startelf

Update vom 14. April, 16.59 Uhr: Für Mats Hummels war am vergangenen Samstag gegen den VfB Stuttgart bereits nach 45 Minuten Feierabend und auch Marco Reus musste frühzeitig raus. Zwar hatte Edin Terzic unmittelbar nach dem Abpfiff eine erste Entwarnung gegeben. Auf der Pressekonferenz am Dienstag jedoch ruderte der Dortmunder Chefcoach ein wenig zurück.

Marco Reus und Mats Hummels seien zumindest fraglich, hatte Terzic betont. Man müsse das Abschlusstraining abwarten. So geschehen am Dienstagabend. Hummels und Reus nahmen vollständig an der finalen Einheit teil und dürften somit im Rückspiel gegen Manchester City (21 Uhr/live im TV und Live-Stream) in der BVB-Aufstellung stehen.

BVB-Aufstellung vs. Manchester City: Hummels und Reus wohl in Startelf

[Erstmeldung] Hamm - Bei einem 1:0-Sieg über Manchester City würde Borussia Dortmund ins Halbfinale der Champions League einziehen. Ein 2:1 im Rückspiel des Viertelfinals in Dortmund würde 30 Minuten extra bedeuten und bei jedem weiteren Gegentreffer müsste der BVB-Kader mit mindestens zwei Toren Vorsprung gewinnen. Die Rechnung ist deutlich einfacher zu lösen als die Aufgabe, die Schwarz-Gelb am Mittwochabend bevorsteht.

Besonders, weil Borussia Dortmunds Aufstellung droht, alles andere als in Bestbesetzung aufzutreten. Kapitän Marco Reus ist nach dem Zweikampf am Wochenende in Stuttgart angeschlagen. Auch ein Einsatz von Mats Hummels in der BVB-Startelf ist nicht gesichert. „Wir haben einige angeschlagene Spieler wie Mats Hummels und Marco Reus. Da ist noch der eine oder andere dabei. Wir haben aber noch zwei Einheiten“, sagte Trainer Edin Terzic und wollte die Eindrücke aus dem Abschlusstraining abwarten.

BVB-Aufstellung gegen Manchester City: Borussia Dortmund bangt um Hummels und Reus

Sicher ausfallen wird hingegen weiterhin Jadon Sancho. Der englische Außenspieler sei zwar voll im Soll und auf dem Weg zurück in den Dortmunder Kader. Für einen Einsatz im Rückspiel der Champions League gegen Manchester City wird es jedoch nicht reichen. „Wir wünschten uns, dass er zur Verfügung steht. Aber wichtig ist, dass er lange dabei bleibt und nicht lange ausfällt“, so Edin Terzic.

Zumindest in der Offensive hat Edin Terzic genügend Alternativen. Sollte Marco Reus rechtzeitig fit werden, dann dürfte er auch in BVB-Aufstellung gegen Manchester City stehen. Um den Platz daneben streiten sich mit Thorgan Hazard, Giovanni Reyna, Julian Brandt und Ansgar Knauff wohl vier Akteure. Die besten Karten hat wohl Letzterer, der bereits im Hinspiel in der Startelf stand und am Wochenende die Dortmunder zum Sieg gegen Stuttgart schoss.

BVB-Aufstellung gegen Manchester City: Mateu Morey hat die Nase vorn

Bei der Frage nach der Besetzung in der Sturmspitze gibt es ohnehin keine zwei Meinungen. Erling Haaland wird gegen Manchester City alles daran setzen, den BVB in die nächste Runde zu schießen. Hinter den Kulissen bastelt Berater Mino Raiola weiter an möglichen Transfer-Deal für den Norweger.

Die mögliche BVB-Aufstellung gegen Manchester City mit Mateu Morey.

Im Mittelfeld dürfte Edin Terzic auf das Trio aus dem Hinspiel in seiner BVB-Aufstellung setzen. Jude Bellingham befindet sich im Aufwind, Mahmoud Dahoud agiert weiterhin solide, und Emre Can soll Ruhe und Abgeklärtheit ausstrahlen. So geschehen vor rund einer Woche, vielleicht auch am Mittwochabend im Signal-Iduna-Park.

BVB-Aufstellung gegen Manchester City: Die voraussichtliche Startelf von Dortmund

Sollte jedoch Mats Hummels ausfallen, würde Emre Can wohl in die Innenverteidigung absinken und Thomas Delaney die Rolle des defensiven Mittelfeldspielers übernehmen. Auf der rechten Seite hat nach wie vor Mateu Morey die Nase vorn vor Thomas Meunier - und dennoch könnte Edin Terzic alle überraschen.

Die voraussichtliche BVB-Aufstellung gegen Manchester City: Hitz - Morey, Hummels, Akanji, Guerreiro - Can - Bellingham, Dahoud - Knauff, Haaland, Reus

Rubriklistenbild: © Bernd Thissen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare